Volle Aula im Berufsschulzentrum Geislingen: Dort war Abschlussfeier der Altenpflegeklassen der Emil-von-Behring-Schule. Die Schüler der Klassen 3BFA 1 bekamen ihr Zeugnis als "staatlich anerkannter Altenpflegehelfer", die der Klassen 3BFA 3 als "examinierte Altenpfleger". Die Schüler der Klasse FPLT2 erhielten die Befähigung zur Leitung einer stationären und ambulanten Pflegeeinrichtung. Die beste Schülerin - Susanne Ripper aus der 3BFA 3/1 - schloss die Ausbildung mit 1,0 ab.

Schulleiterin Gabriele Braun wies auf gute berufliche Perspektiven in der Altenpflege hin, dort würden bis 2020 bundesweit zusätzliche 220.000 Fachkräfte benötigt. Abteilungsleiterin Evelyn Voigt würdigte alle Absolventen. Die Altenpflegeausbildung zeuge von hoher fachlicher Komplexität, finanziellem und planerischen Einsatz, vor allem bei der Vereinbarung von Schule, Familie und Beruf und langer Durchlaufzeit - in der 3BFA sogar drei Jahre. Religionslehrerin Cornelia Fritz verglich die Altenpfleger mit einem "besonders ausgereiften Rollatormodell". Sie würden den Pflegebedürftigen Sicherheit geben, ihnen Pausen ermöglichen und seelische wie auch körperliche Lasten mittragen.
 



Preise

3BFA1/1: Patrick Gürtel und Andrea Humpfer (Klassenbeste), Ella Petrusic;

3BFA1/2: Angela Mazzola (Klassenbeste), Nikolaus König, Mustafa Yildirim;

3BFA3/1: Susanne Ripper (Klassenbeste/1,0), Silke Pries, Katharina Lohrmann, Jelica Pavkov, Anette Ihle, Brigitte Straub;

3BFA 3/2: Yagmur Bas (Klassenbeste/1,1), Sabine Fixel, Corinna Ungemach, Marco Bausch, Patrick Schmid, Rosemarie Schwarz, Yvonne-Janina Bosch, Elmas Sahin, Lidia Zielinska

Belobigungen

3BFA1/1: Kim Könninger;

3BFA1/2: Besarta und Arta Kukiqi, Adrian Späth;

3BFA3/1: Yvonne Garrecht, Nina Blessing;

3BFA 3/2: Janett Koubaa, Sven Hohmann, Abdullah Serin, Nadine Müller, Sarah Wolf, Linda Borth, Gülseren Demir

Geldpreis für die Klassenbesten des Abschlussjahrgangs Altenpflege: Susanne Ripper (1,0), Silke Pries (1,1), Yagmur Bas (1,1).

Buchpreis für die Kursbeste der Klasse Weiterbildung in der Pflege: Charlotte Heintz (1,2)

Preis des Förderkreises für beste Facharbeit: Dagmar Barth-Schmid

Abschlusszeugnisse

Staatlich anerkannter Altenpflegehelfer

3BFA 1/1: Dilek Bayirli, Jülide Esmeray, Patrick Gürtel, Anja Hohloch, Andrea Humpfer, Andrea Koliweszka, Kim Könninger, Marcel Moser, Merve Özyürek, Ella Petrusic, Carmen Plesch, Irene Schal, Melikenur Yesilöz

3BFA 1/2: Laura Battaglia, Sevilay Cakmak, Sandra Dukic, Elif Gündogdu, Nikolaus König, Besarta Kukiqi, Arta Kukiqi, Angela Mazzola, Jasmin Niebel, Adrian Späth, Mustafa Yildirim

Altenpfleger: Janett Koubaa (Avendi Bad Überkingen); Sevgi Cakmak, Jennifer Pabst, Bettina Szántó-Schwab (AWO Amstetten); Simon Mühlhäuser, Sabine Fixel, Sven Hohmann, Corinna Ungemach (AWO Lonsee); Silke Pries, Marcella Rella (Blumhardthaus Uhingen); Behiya Altan, Angelika Fitz, Yvonne Garrecht, Yasmin Mosbahi (Christophsheim Göppingen); Katharina Lohrmann (Drei Birken Salach); Abdullah Serin (FAN Geislingen); Jelica Pavkov (Gemeindepflegehaus Schlierbach); Nursel Saricam (Martinusheim Göppingen); Marco Bausch, Nadine Müller, Andrea Perolic, Patrick Schmid, Sarah Wolf (Mobile Hilfe Kuchen); Annette Ihle (Pflegedienst Buyer Donzdorf); Rosemarie Schwarz (Pflegezentrum Laichingen); Yagmur Bas, Linda Borth, Manuele Lauretta, Elmas Sahin, Lidia Zielinska, Judith Kaselitz (Samariterstift Geislingen); Verena Schmauz, Brigitte Straub (Seniorenzentrum Hattenhofen); Sabrina Bäzner, Mailinda Drenica, Christine Malcharek, Susanne Ripper (St. Elisabeth Eislingen); Nina Blessing (St. Josef Salach); Gülseren Demir (Wilhelmshilfe Ursenwang).

Befähigung zur Leitung stationärer und ambulanter Pflegeeinrichtungen: Dagmar Barth-Schmid, Jennifer Bassiel, Nicole Griesinger, Daniela Habdank, Dagmar Hackbarth, Anja Harder, Charlotte Heintz, Naim Ponik, Oana Roman-Wendland, Susanne Röser, Nada Straditis, Klaus Walter, Daniela Weiler Als Abschlussgeschenk bekam jeder Altenpfleger vom Förderkreis der Emil-von-Behring-Schule eine Pulsuhr mit der Gravur "Am Puls der Zeit bleiben". Der Vorsitzende Uwe Glöckner überreichte 100 Euro für die beste Facharbeit im Rahmen der Weiterbildung. Die Altenpflege-Einrichtungen Samariterstift Geislingen, Christophsheim Göppingen, Avendi Bad Überkingen, St. Martin Deggingen, St. Elisabeth Eislingen, Mobile Hilfe Kuchen und Martinusheim Göppingen hatten Preise im Gesamtwert von 700 Euro zur Verfügung gestellt. Evi Emmert