Die Wirtschaften in der Region bleiben aufgestuhlt. Gäste dürfen sich in den Stuben wohl noch eine Weile nicht einfinden. Auch die Zahl der Übernachtungsgäste sinkt. Die Gastronomen auf beiden Seiten der Donau versuchen der Krise mit Kreativität zu begegnen. Wir haben bei einigen Protagonisten ...