Zu einem Motorradunfall kam es am Sonntag in Ehingen, als eine Fahrerin beim Abbiegen stürzte. Gegen 17 Uhr fuhr die 25-Jährige mit ihrer Harley-Davidson auf der B311. Beim Abbiegen auf die Münsinger Straße stürzte sie. Mögliche Ursache war Fahrfehler, vermutet die Polizei, da die Frau alleine an dem Unfall beteiligt war. Beim Sturz erlitt die Frau Verletzungen an der Schulter. Rettungskräfte brachten sie in eine Klinik. Die Polizei ermittelt nun den genauen Verlauf des Unfalls. Die Beamten schätzen den Schaden an der Harley-Davidson auf 1000 Euro.

Tipp: Mit dem Fahrzeug gut vertraut machen

Zweiräder haben keine Knautschzone. Stürze von Krafträdern können deswegen auch bereits bei niedrigen Geschwindigkeiten böse ausgehen, warnt die Polizei. Die Beamten empfehlen jedoch allen Fahrern, sich jedes Jahr erneut mit dem Fahrzeug vertraut zu machen. Anfahren und Bremsen, die richtige Dosierung von Gas, Vorderrad- und Hinterradbremse erforderten Fingerspitzengefühl. Auch die Balance und das Kurvenfahren erfordere Übung, schreibt die Polizei.