Nicht auf den Verkehr geachtet haben zwei Autofahrer am Mittwoch bei Ehingen – und in der Folge zwei Auffahrunfälle verursacht. Wie die Polizei mitteilt, staute sich der Verkehr auf der Bundesstraße 432 von Ehingen in Richtung Allmendingen an diesem Tag wegen eines Pannenfahrzeugs. Ein 43-Jähriger, der mit einem Iveco-Kleinlaster unterwegs war, bemerkte offenbar zu spät, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge anhalten mussten: Er krachte einem Renault ins Heck. Dessen 74-jähriger Fahrer erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.
Auch eine 18-Jährige, die hinter dem Iveco-Kleinlaster fuhr, war der Polizeimitteilung zufolge unaufmerksam: Sie fuhr auf den Verursacher des ersten Unfalls auf und verletzte sich dabei leicht. Alle drei am Unfall beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 20.000 Euro.