Wer mit Karl Österle über seinen Betrieb am Rande von Obermarchtal geht, sieht Schweine, die sich im wahrsten Sinne des Wortes sauwohl zu fühlen scheinen: Tragende Bachen lassen sich im frischen Stroh ihres Auslaufs die Herbstsonne auf die Borsten brennen. Frischgebackene Mütter liegen entspannt...