Eine 55-jährige Fiat-Fahrerin wollte am Samstag gegen 11.40 Uhr von einer Grundstücksausfahrt auf die bevorrechtigte Seestraße in Gerabronn nach links in Richtung Innenstadt abbiegen. Ein von links kommender Pkw-Fahrer signalisierte der 55-Jährigen wohl erkennbar, dass er sie einfahren lassen würde.
Mit der Situation überfordert beschleunigte die Fiat-Fahrerin mit ihrem Automatikgetriebe derart beim Einbiegen, dass sie mit quietschenden Reifen über den gegenüberliegenden Gehweg fuhr, gerade noch nach links lenken konnte, um nicht in den Schwanensee zu geraten, übersteuerte ihr Fahrzeug hierbei und kollidierte in der Folge frontal mit einem Mercedes, der hinter dem Pkw fuhr, der die Fiat-Fahrerin einfahren ließ.

Zwei Personen werden leicht verletzt

Durch die Kollision wurde die Fiat-Fahrerin und der 38-jährige Mercedes-Fahrer leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von jeweils 10 000 Euro. Die Polizei sucht nun nach dem Pkw-Fahrer, der die Fiat-Fahrerin einfahren ließ. Der Zeuge möge sich bei der Polizei in Crailsheim unter Telefon 0 79 51 /48 00 melden.