Der Polizei in Rothenburg ist am Freitagabend mitgeteilt worden, dass sich eine Person mit Langwaffe im Bereich des Marktplatzes befinden soll. Daraufhin erfolgte sofort eine Fahndung mit einer Vielzahl von Einsatzkräften, wie es im Polizeibericht heißt. Die Person wurde allerdings nicht mehr angetroffen.
Ermittlungen ergaben, dass es sich um einen Jäger handelte, der über einen entsprechenden Erlaubnisschein zum Führen einer solchen Waffe verfügt. Der Vorfall bleibt nicht ohne Konsequenzen. Jetzt wird wegen eines Verstoßes gegen die Transportbestimmungen von Waffen ermittelt. Die Polizei betont, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung bestand.