Bildergalerie Die Haustiere der HT-Leser

 UhrCrailsheim und Umgebung
Melis Köse aus Ilshofen schickte uns auch ein Foto von sich und ihrem Hund.
Melis Köse aus Ilshofen schickte uns auch ein Foto von sich und ihrem Hund.
© Foto: Privat
Familie Schmidt aus Hilgartshausen: "Mimie liebt Betten über alles! So wie sie sich seit vergangenen Sommer als kleines Katzenbaby in unsere Herzen eingeschlichen hat, versucht sie nun immer wieder mal in ein Bett ihrer Menschen zu schleichen." Mit Mutter und Brüdern, allesamt herrenlos, hat Familie Schmidt die ganze Katzen-Familie adoptiert und gesundgepäppelt bis alle (bis auf Mimie) an liebe Familien abgeben werden konnten. Mimie ist blind und vielleicht gerade deshalb, äußerst anhänglich.Auf dem Foto ist Tochter Leoni zu sehen. Sie entdeckt Mimie unter ihrer Bettdecke.
Familie Schmidt aus Hilgartshausen: "Mimie liebt Betten über alles! So wie sie sich seit vergangenen Sommer als kleines Katzenbaby in unsere Herzen eingeschlichen hat, versucht sie nun immer wieder mal in ein Bett ihrer Menschen zu schleichen." Mit Mutter und Brüdern, allesamt herrenlos, hat Familie Schmidt die ganze Katzen-Familie adoptiert und gesundgepäppelt bis alle (bis auf Mimie) an liebe Familien abgeben werden konnten. Mimie ist blind und vielleicht gerade deshalb, äußerst anhänglich.Auf dem Foto ist Tochter Leoni zu sehen. Sie entdeckt Mimie unter ihrer Bettdecke.
© Foto: Privat
"Mal eine andere Freundschaft", schreibt uns Annika Staudacher und schickt uns dieses Bild.  Die junge Frau unternimmt gerne Spaziergänge und Ausritte mit ihren zwei Kühen Lixi (5) und Moni (3). "Auf dem Bild ist Moni meine jüngere Kuh Moni zu sehen, die momentan eingeritten wird. Mein Motto ist: Glück mit drei Buchstaben? KUH"
"Mal eine andere Freundschaft", schreibt uns Annika Staudacher und schickt uns dieses Bild. Die junge Frau unternimmt gerne Spaziergänge und Ausritte mit ihren zwei Kühen Lixi (5) und Moni (3). "Auf dem Bild ist Moni meine jüngere Kuh Moni zu sehen, die momentan eingeritten wird. Mein Motto ist: Glück mit drei Buchstaben? KUH"
© Foto: Privat
Gerhard Praßler aus Wallhausen: "Ina ist unser treuer Familienbegleiter. Sie ist fast zwei Jahre alt und wir haben sie mit 8 Wochen von einem Pferdehof abgeholt.
Gerhard Praßler aus Wallhausen: "Ina ist unser treuer Familienbegleiter. Sie ist fast zwei Jahre alt und wir haben sie mit 8 Wochen von einem Pferdehof abgeholt.
© Foto: Privat
Tanja Wiedmann aus Altenmünster: "Hier sieht man unsere Katze Emma zusammen mit unserer Tochter Mia."
Tanja Wiedmann aus Altenmünster: "Hier sieht man unsere Katze Emma zusammen mit unserer Tochter Mia."
© Foto: Privat
"Hier seht ihr meinen absoluten Liebling, denn für mich liegt das größte Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde."Nina Meitner aus Beimbach.
"Hier seht ihr meinen absoluten Liebling, denn für mich liegt das größte Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde."Nina Meitner aus Beimbach.
© Foto: Privat
"Zwei alte Knaben auf einem Foto", schreibt uns Uwe Hofele. "Lupus ist angeblich eine Mischung zwischen Jack Russell Terrier und braunem Spitz. Er kam als Welpe aus Ungarn. Ich habe ihn vom Crailsheimer Tierheim. Lupus ist inzwischen fast taub und blind was ihn wenig stört, schließlich hat er noch eine gute Nase und ist nicht krank. In 18 Jahren wächst man schon sehr zusammen und hat viel erlebt. Er gehört halt zur Familie, da hält man zusammen in guten aber auch in schlechten Zeiten, obwohl  meine Frau und ich im Wechsel jetzt täglich gegen 3 Uhr nachts aufstehen auf um mit Lupus Gassi zu gehen."
"Zwei alte Knaben auf einem Foto", schreibt uns Uwe Hofele. "Lupus ist angeblich eine Mischung zwischen Jack Russell Terrier und braunem Spitz. Er kam als Welpe aus Ungarn. Ich habe ihn vom Crailsheimer Tierheim. Lupus ist inzwischen fast taub und blind was ihn wenig stört, schließlich hat er noch eine gute Nase und ist nicht krank. In 18 Jahren wächst man schon sehr zusammen und hat viel erlebt. Er gehört halt zur Familie, da hält man zusammen in guten aber auch in schlechten Zeiten, obwohl meine Frau und ich im Wechsel jetzt täglich gegen 3 Uhr nachts aufstehen auf um mit Lupus Gassi zu gehen."
© Foto: Privat
Katharina Knorr aus Schainbach reitet am liebsten mit ihrem Pferd Lara und ihrer Katze Sandorkan aus. Alleine, meint sie, ist es ihr zu langweilig. Hoch zu Ross mit Katz und Spross."
Katharina Knorr aus Schainbach reitet am liebsten mit ihrem Pferd Lara und ihrer Katze Sandorkan aus. Alleine, meint sie, ist es ihr zu langweilig. Hoch zu Ross mit Katz und Spross."
© Foto: Privat
Niklas Häfner aus Rot am See mit seinem Haustier Luisa:"Luisa ist ein ganz besonderer Hase und lebt mit unserer Familie als weiteres Familienmitglied im Haus. Sie ist lieb, sehr anhänglich, stubenrein und geht sogar eigenständig auf ihr "Hasenklo".Luisa ist drei Jahre alt und schmust mit der gesamten Familie. Sie hört auf ihren Namen und kommt sofort angehoppelt wenn man sie ruft."
Niklas Häfner aus Rot am See mit seinem Haustier Luisa:"Luisa ist ein ganz besonderer Hase und lebt mit unserer Familie als weiteres Familienmitglied im Haus. Sie ist lieb, sehr anhänglich, stubenrein und geht sogar eigenständig auf ihr "Hasenklo".Luisa ist drei Jahre alt und schmust mit der gesamten Familie. Sie hört auf ihren Namen und kommt sofort angehoppelt wenn man sie ruft."
© Foto: Privat
Manfred Mühlenstedt : "Er war nur eine Handvoll Katze als ihn vor gut einem Jahr unser Nachbar unter einem Auto hervorholte. Jetzt ist er unser Hausfreund. Er heißt "Dödel".  Das ist, wir sind uns dessen bewußt, unangemessen für einen selbstbewußten Kater, aber als er zu uns kam, in seinen ersten Wochen, ist er eben immer nur herumgetabert, oder auf hohenlohisch, "rumgedödelt". Jetzt hat er seinen festen Platz und er liebt seinen Teddy."
Manfred Mühlenstedt : "Er war nur eine Handvoll Katze als ihn vor gut einem Jahr unser Nachbar unter einem Auto hervorholte. Jetzt ist er unser Hausfreund. Er heißt "Dödel". Das ist, wir sind uns dessen bewußt, unangemessen für einen selbstbewußten Kater, aber als er zu uns kam, in seinen ersten Wochen, ist er eben immer nur herumgetabert, oder auf hohenlohisch, "rumgedödelt". Jetzt hat er seinen festen Platz und er liebt seinen Teddy."
© Foto: Privat
Tanja Wiedmann aus Altenmünster: "Zu sehen sind mein Mann Michael und unsere Katze Paula bei ihrem allabendlichen Ritual. Paula bevorzugt dabei meinen Mann konsequent als Liegeplatz, sie ist ein typisches Papakind."
Tanja Wiedmann aus Altenmünster: "Zu sehen sind mein Mann Michael und unsere Katze Paula bei ihrem allabendlichen Ritual. Paula bevorzugt dabei meinen Mann konsequent als Liegeplatz, sie ist ein typisches Papakind."
© Foto: Privat
Gertrud Maier aus Atzenrod mit ihrem Stubentiger "Goldie", Katzenflüstern mal andersrum.
Gertrud Maier aus Atzenrod mit ihrem Stubentiger "Goldie", Katzenflüstern mal andersrum.
© Foto: Privat
"Luisa verbringt keinen Tag ohne mit Ihrer Katze Terry zu schmusen. Die beiden sind wirklich ein Herz und eine Seele!", schreiben Familie Harry und Evelyn Miesner aus Gerabronn .
"Luisa verbringt keinen Tag ohne mit Ihrer Katze Terry zu schmusen. Die beiden sind wirklich ein Herz und eine Seele!", schreiben Familie Harry und Evelyn Miesner aus Gerabronn .
© Foto: Privat
Egon Hofmann aus Crailsheim schickte uns ein Foto von Paul und Tyson. en!
Egon Hofmann aus Crailsheim schickte uns ein Foto von Paul und Tyson. en!
Katharina Breiter: "Mein Liebling ist meine Hündin Maxi. Sie ist ein Mischling aus Jack Russell und Terrier, deshalb ist sie noch total verspielt und wild! Trotz ihrem Alter von 5 Jahre, geht ihr nie die Energie aus."
Katharina Breiter: "Mein Liebling ist meine Hündin Maxi. Sie ist ein Mischling aus Jack Russell und Terrier, deshalb ist sie noch total verspielt und wild! Trotz ihrem Alter von 5 Jahre, geht ihr nie die Energie aus."
© Foto: Privat
Martina Müller aus Kirchberg mit ihrem Liebling Skyfaxi.
Martina Müller aus Kirchberg mit ihrem Liebling Skyfaxi.
© Foto: Privat
Mit Goldi haben sich die Maiers aus Atzenrod einen ganz besonderen Stubentiger »aufgehalst«. Statt auf Mäusejagd zu gehen, hat Goldi den ganzen Tag eigentlich nur Unsinn im Sinn und braucht die ganze Aufmerksamkeit. Auch bei Frieder Maiers allmorgendlichen Lektüre des Hohenloher Tagblatts muss sie selbstverständlich dabei sein.
Mit Goldi haben sich die Maiers aus Atzenrod einen ganz besonderen Stubentiger »aufgehalst«. Statt auf Mäusejagd zu gehen, hat Goldi den ganzen Tag eigentlich nur Unsinn im Sinn und braucht die ganze Aufmerksamkeit. Auch bei Frieder Maiers allmorgendlichen Lektüre des Hohenloher Tagblatts muss sie selbstverständlich dabei sein.
© Foto: Privat
Simone Layher aus Kirchberg an der Jagst- Eichenau schickte uns ein Foto von ihrer Lieblingskuh Gurke.
Simone Layher aus Kirchberg an der Jagst- Eichenau schickte uns ein Foto von ihrer Lieblingskuh Gurke.
© Foto: Privat
Elsbeth und Gerhard Geissbauer: "Unsere Sally ist ein ganz lieber und braver Hund. Mann kann gar nicht glauben, dass sie ursprünglich ein spanischer Straßenhund  war und sich schon in der Tötungsstation befand.Seit 5 Jahren ist sie jetzt bei uns in Satteldorf und macht uns weiter sehr viel Freude. Auch mit anderen Hunden und Katzen verträgt sie sich sehr gut. Wir hoffen, dass uns Sally noch sehr lange erhalten bleibt."
Elsbeth und Gerhard Geissbauer: "Unsere Sally ist ein ganz lieber und braver Hund. Mann kann gar nicht glauben, dass sie ursprünglich ein spanischer Straßenhund war und sich schon in der Tötungsstation befand.Seit 5 Jahren ist sie jetzt bei uns in Satteldorf und macht uns weiter sehr viel Freude. Auch mit anderen Hunden und Katzen verträgt sie sich sehr gut. Wir hoffen, dass uns Sally noch sehr lange erhalten bleibt."
Silke Meitner aus Beimbach: "Auf dem Foto seht ihr mein kleines Shetland-Pony Bobby und mich. So harmonisch wie auf dem Bild schaut es nicht immer bei uns Zwei aus, denn mein kleiner Liebling hat es faustdick hinter den Ohren."
Silke Meitner aus Beimbach: "Auf dem Foto seht ihr mein kleines Shetland-Pony Bobby und mich. So harmonisch wie auf dem Bild schaut es nicht immer bei uns Zwei aus, denn mein kleiner Liebling hat es faustdick hinter den Ohren."
© Foto: Privat
Sofia und Moritz Zielosko in Crailsheim spielen für ihr Leben gern mit dem vierjährigen Bonnie, einer King Charles/Jack Russell-Mischung. Bonnie ist nicht nur ein guter Spielkamerad insbesondere bei Ballspielen und ein guter Freund zum Kuscheln, sondern hat auch noch eine nette Eigenart: Er spielt gerne Osterhase, versteckt ständig Knochen im Garten.
Sofia und Moritz Zielosko in Crailsheim spielen für ihr Leben gern mit dem vierjährigen Bonnie, einer King Charles/Jack Russell-Mischung. Bonnie ist nicht nur ein guter Spielkamerad insbesondere bei Ballspielen und ein guter Freund zum Kuscheln, sondern hat auch noch eine nette Eigenart: Er spielt gerne Osterhase, versteckt ständig Knochen im Garten.
Brigitte Reinhardt: "Mein kleiner Enkel Niklas mit Kater Oscar in Amerika."
Brigitte Reinhardt: "Mein kleiner Enkel Niklas mit Kater Oscar in Amerika."
© Foto: Privat
"Ich selber darf keinen Hund haben, deshalb geh ich mit Momo (3) so oft es geht spazieren. Er ist der Hund einer guten Freundin unserer Familie. Auch wenn er nicht mein Hund ist, habe ich ihn so lieb, als wär er meiner. Er ist ein wahrer Engel."  Celina Graf aus Tiefenbach.
"Ich selber darf keinen Hund haben, deshalb geh ich mit Momo (3) so oft es geht spazieren. Er ist der Hund einer guten Freundin unserer Familie. Auch wenn er nicht mein Hund ist, habe ich ihn so lieb, als wär er meiner. Er ist ein wahrer Engel." Celina Graf aus Tiefenbach.
© Foto: Privat
"Hier seht ihr meine Katze Lotti die zwar etwas grimmig schaut, aber eigentlich ein ganz lieber Tieger ist, der am Liebsten in meinem Bett döst", schreibt uns Franziska Kneucker, 17 Jahre.
"Hier seht ihr meine Katze Lotti die zwar etwas grimmig schaut, aber eigentlich ein ganz lieber Tieger ist, der am Liebsten in meinem Bett döst", schreibt uns Franziska Kneucker, 17 Jahre.
© Foto: Privat
Das Füchsle, unsere originellste und lebhafteste Katze, hat eine neue Zärtlichkeitsbekundung entdeckt: streicheln mit dem Schwanz. Aber das kitzelt!"Ulf Haller, aus Gerabronn
Das Füchsle, unsere originellste und lebhafteste Katze, hat eine neue Zärtlichkeitsbekundung entdeckt: streicheln mit dem Schwanz. Aber das kitzelt!"Ulf Haller, aus Gerabronn
© Foto: Privat
Günther und Ursula Weimer aus Satteldorf schicken uns ein Foto von Rottweiler Sammy: "Er kam aus dem Tierheim zu uns und hat sich bei uns nach und nach häuslich eingerichtet. Sein Lieblingsplatz ist abends zu Füßen seines Frauchens, wenn sie das HT liest, somit ist er ein idealer Fußwärmer. Meist holt er sich dazu noch sein Kuscheltier, dann ist die Welt für ihn vollends in Ordnung. Dies bekundet er oft durch lautes Schnarchen. Sammy ist ein sehr freundlicher und intelligenter Hund und auch bei unseren Nachbarn beliebt."
Günther und Ursula Weimer aus Satteldorf schicken uns ein Foto von Rottweiler Sammy: "Er kam aus dem Tierheim zu uns und hat sich bei uns nach und nach häuslich eingerichtet. Sein Lieblingsplatz ist abends zu Füßen seines Frauchens, wenn sie das HT liest, somit ist er ein idealer Fußwärmer. Meist holt er sich dazu noch sein Kuscheltier, dann ist die Welt für ihn vollends in Ordnung. Dies bekundet er oft durch lautes Schnarchen. Sammy ist ein sehr freundlicher und intelligenter Hund und auch bei unseren Nachbarn beliebt."
© Foto: Privat
"Hier kommt nun unser Liebling Blacky mit Maximilian", schreibt Susanne Nicklas-Bach. Er wartet regelmäßig vor der Haustüre bis unsere Kinder von der Schule kommen und nutzt dann die Gelegenheit um ins Haus zu gelangen. Denn eigentlich darf der Border-Collie nur in Ausnahmesituationen ins Haus. "Blacky ist auch ein ganz toller Schweinetreiber", lobt die Familie. "Er weiß genau was zu machen ist, wenn diese verladen werden und ist eine tolle Hilfe für uns."Familien Nicklas und Bach aus Rot am See- Niederwinden
"Hier kommt nun unser Liebling Blacky mit Maximilian", schreibt Susanne Nicklas-Bach. Er wartet regelmäßig vor der Haustüre bis unsere Kinder von der Schule kommen und nutzt dann die Gelegenheit um ins Haus zu gelangen. Denn eigentlich darf der Border-Collie nur in Ausnahmesituationen ins Haus. "Blacky ist auch ein ganz toller Schweinetreiber", lobt die Familie. "Er weiß genau was zu machen ist, wenn diese verladen werden und ist eine tolle Hilfe für uns."Familien Nicklas und Bach aus Rot am See- Niederwinden
© Foto: Privat
"Unser Kater Leo ist der Beste," schreiben Carolin, Eva und Mareike Bullinger. "Er ist unsere einzige Katze, die ins Haus darf - er ist sozusagen privilegiert." Der Kater hört auch auf viele verschiedene Namen, wie beispielsweise Krall-Heinz, Lerdi, Katertier, Leonhard und "Cat"ering.
"Unser Kater Leo ist der Beste," schreiben Carolin, Eva und Mareike Bullinger. "Er ist unsere einzige Katze, die ins Haus darf - er ist sozusagen privilegiert." Der Kater hört auch auf viele verschiedene Namen, wie beispielsweise Krall-Heinz, Lerdi, Katertier, Leonhard und "Cat"ering.
© Foto: Privat
Seckin Köse mit Dixie und Alvin.
Seckin Köse mit Dixie und Alvin.
© Foto: Privat
"Ist das nicht Germanys next Katzen-Topmodel 2014?", fragen uns Jule und Nele Keller aus Tiefenbach und schicken einen Schnappschuss von ihrer Katze Lilli mit. Lilli ist sehr verschmust und aufgeweckt. "Wir haben sie vor zwei Jahren als Baby von einem Bauernhof bekommen, seitdem ist sie uns sehr ans Herz gewachsen und ist wie ein weiteres Familienmitglied", schreiben die beiden.
"Ist das nicht Germanys next Katzen-Topmodel 2014?", fragen uns Jule und Nele Keller aus Tiefenbach und schicken einen Schnappschuss von ihrer Katze Lilli mit. Lilli ist sehr verschmust und aufgeweckt. "Wir haben sie vor zwei Jahren als Baby von einem Bauernhof bekommen, seitdem ist sie uns sehr ans Herz gewachsen und ist wie ein weiteres Familienmitglied", schreiben die beiden.
© Foto: Privat
Hier ist Schafbock Fridolin zu sehen. "Fridolin kam vor vielen Jahren vom Gnadenhof Tierhilfe Hechelein (http://www.tierhilfe-hechelein.de/) zu uns auf den Hof", erzählt Tina Oestreich. "Er kam aus schlechter Haltung zu Susanne Koglin, die ihm ein vorübergehendes Zuhause bot. Nun wird er langsam alt und ich mag mir noch gar nicht vorstellen, wie es mal ohne den Kobold wird. Kein Jackenverschluss ist vor ihm sicher, jeder Schnürsenkel muß in Augenschein genommen werden. Schöne Augenblicke sind es, wenn dieses 120kg Schaf übermütig über unser Grundstück rennt und dabei mit Bocksprüngen kurz den Boden unter den Klauen verliert." Fridolin lebt mit seiner kleinen Schafherde direkt am Haus und sucht immer den Kontakt zu seinen Menschen.
Hier ist Schafbock Fridolin zu sehen. "Fridolin kam vor vielen Jahren vom Gnadenhof Tierhilfe Hechelein (http://www.tierhilfe-hechelein.de/) zu uns auf den Hof", erzählt Tina Oestreich. "Er kam aus schlechter Haltung zu Susanne Koglin, die ihm ein vorübergehendes Zuhause bot. Nun wird er langsam alt und ich mag mir noch gar nicht vorstellen, wie es mal ohne den Kobold wird. Kein Jackenverschluss ist vor ihm sicher, jeder Schnürsenkel muß in Augenschein genommen werden. Schöne Augenblicke sind es, wenn dieses 120kg Schaf übermütig über unser Grundstück rennt und dabei mit Bocksprüngen kurz den Boden unter den Klauen verliert." Fridolin lebt mit seiner kleinen Schafherde direkt am Haus und sucht immer den Kontakt zu seinen Menschen.
© Foto: Privat
Eine Mama gibt nicht so viel Milch, deshalb bekommt es noch extra Milch aus der Nuckelflasche. Das Foto schickten uns Martin und Petra Lichti aus Fichtenau.
Eine Mama gibt nicht so viel Milch, deshalb bekommt es noch extra Milch aus der Nuckelflasche. Das Foto schickten uns Martin und Petra Lichti aus Fichtenau.
© Foto: Privat
"Hier unser Enkel Filippo mit » Henne Susi", schreibt Otto Kurz aus Ruppertshofen.
"Hier unser Enkel Filippo mit » Henne Susi", schreibt Otto Kurz aus Ruppertshofen.
© Foto: Privat
"Mein Hund Kimba ist nun schon seit über 9 Jahren meine treuste und beste Freundinundaus meinem Alltag nicht wegzudenken", schreibt Franziska Kneucker (17).
"Mein Hund Kimba ist nun schon seit über 9 Jahren meine treuste und beste Freundinundaus meinem Alltag nicht wegzudenken", schreibt Franziska Kneucker (17).
© Foto: Privat
Ursula Pott schreibt uns: "Vor ca. 10 Jahren zogen wir nach Spielbach und seitdem suchen sich heimatlose Kätzchen uns immer wieder als ihre Menschen aus. Unsere ersten Erfahrungen in dem Großziehen und Betreuen von diesen kleinen Samtpfoten machten wir mit Tristan, Emily und Floh. Einige Tage später lasen wir den wenige Tage alten Caruso (Foto) buchstäblich von der Straße auf und zogen ihn mittels Trinkflasche groß. "
Ursula Pott schreibt uns: "Vor ca. 10 Jahren zogen wir nach Spielbach und seitdem suchen sich heimatlose Kätzchen uns immer wieder als ihre Menschen aus. Unsere ersten Erfahrungen in dem Großziehen und Betreuen von diesen kleinen Samtpfoten machten wir mit Tristan, Emily und Floh. Einige Tage später lasen wir den wenige Tage alten Caruso (Foto) buchstäblich von der Straße auf und zogen ihn mittels Trinkflasche groß. "
© Foto: Privat
Hunde Frauchen Frieda als Begleithund bei Epilepsie
Hunde Frauchen Frieda als Begleithund bei Epilepsie
© Foto: Privat
Lisa Dräger aus Gerabronn mit den Zwerghasen Sunny und Stups.
Lisa Dräger aus Gerabronn mit den Zwerghasen Sunny und Stups.
© Foto: Privat.
"Meine Emma und ich", schreibt uns Bianca Wahl und schickte dieses Foto mit.
"Meine Emma und ich", schreibt uns Bianca Wahl und schickte dieses Foto mit.
© Foto: Privat
Irina Meidlinger aus Langenburg mit ihrem Haflinger Morino.
Irina Meidlinger aus Langenburg mit ihrem Haflinger Morino.
© Foto: Privat
Heike Kaiser  aus Onolzheim sendete uns ein Foto mit ihren Tierschutzhunden Shira und Glad zu. Sie hat mit Shira und Glad zwei Hunde, die einst in Spanien und Italien gelebt haben, dort dann gefangen wurden und eigentlich schon so gut wie tot waren. Mithilfe der Organisation "Tierisch Grenzenlos" hat sie die beiden Hunde nach Deutschland geholt und ihnen ein neues, sicheres Zuhause gegeben. Mittlerweile haben die beiden keine Angst mehr vor Menschen.
Heike Kaiser aus Onolzheim sendete uns ein Foto mit ihren Tierschutzhunden Shira und Glad zu. Sie hat mit Shira und Glad zwei Hunde, die einst in Spanien und Italien gelebt haben, dort dann gefangen wurden und eigentlich schon so gut wie tot waren. Mithilfe der Organisation "Tierisch Grenzenlos" hat sie die beiden Hunde nach Deutschland geholt und ihnen ein neues, sicheres Zuhause gegeben. Mittlerweile haben die beiden keine Angst mehr vor Menschen.
© Foto: Privat
"Unsere Tochter Melena mit einem von ihren zwei Sheltie's", schreibt Peter Weihermann. "Die Beiden haben ihr durch die Schulzeit geholfen. Wir sind sehr dankbar, dass wir Nico und Finja haben."
"Unsere Tochter Melena mit einem von ihren zwei Sheltie's", schreibt Peter Weihermann. "Die Beiden haben ihr durch die Schulzeit geholfen. Wir sind sehr dankbar, dass wir Nico und Finja haben."
© Foto: Privat
"Unser Kater heißt Tinka", schreibt uns Erwin Wietrzychowski . "Als unsere Tochter 2003 das kleine Kätzchen in unsere Familie brachte, dachten wir es wäre ein Weibchen. Beim ersten Impftermin sagte uns der Tierarzt, daßwir einen "Jungen" haben. Es war dann der Tinka! Er wurde ein Familienmitglied und war sehr anhänglich. Auch morgens im Bad wollte er nichts verpassen." Leider verstarb Kater Tinka im letzten Jahr an einer Krebserkrankung. "Wir vermissen ihn sehr!", schreibt Familie Wietrzychowski.
"Unser Kater heißt Tinka", schreibt uns Erwin Wietrzychowski . "Als unsere Tochter 2003 das kleine Kätzchen in unsere Familie brachte, dachten wir es wäre ein Weibchen. Beim ersten Impftermin sagte uns der Tierarzt, daßwir einen "Jungen" haben. Es war dann der Tinka! Er wurde ein Familienmitglied und war sehr anhänglich. Auch morgens im Bad wollte er nichts verpassen." Leider verstarb Kater Tinka im letzten Jahr an einer Krebserkrankung. "Wir vermissen ihn sehr!", schreibt Familie Wietrzychowski.
© Foto: Privat
"Auf den Bildern sieht man meinen Sohn Mino mit unserem Schaf Elli", schreibt Tiffany Heinkel. Elli kam, wie auch die meisten der anderen Tiere der Familie, vom Tierschutzbund. Und dürfen nunr bei den Heinkels ihre Lebenszeit genießen.Sie schreibt weiter: "Sohn Mino verbringt sehr viel Zeit mit den Tieren, sie werden geknuddelt und gestreichelt (wenn diese es möchten), denn Kamerunschafe (Elli ist ein Mix aus Kamerunschaf und Schaf) sind eigentlich sehr scheu und werden kaum zahm!"
"Auf den Bildern sieht man meinen Sohn Mino mit unserem Schaf Elli", schreibt Tiffany Heinkel. Elli kam, wie auch die meisten der anderen Tiere der Familie, vom Tierschutzbund. Und dürfen nunr bei den Heinkels ihre Lebenszeit genießen.Sie schreibt weiter: "Sohn Mino verbringt sehr viel Zeit mit den Tieren, sie werden geknuddelt und gestreichelt (wenn diese es möchten), denn Kamerunschafe (Elli ist ein Mix aus Kamerunschaf und Schaf) sind eigentlich sehr scheu und werden kaum zahm!"
© Foto: Privat
Elli schmust mit Mino.
Elli schmust mit Mino.
Auch die Söhne Fabio (13) und Nino Geceg (11) kuscheln mit Velvet in Eckartshausen.
Auch die Söhne Fabio (13) und Nino Geceg (11) kuscheln mit Velvet in Eckartshausen.
© Foto: Privat
Sven Metzger (10) mit seinem Kater Schorschi (2) aus Billingsbach.
Sven Metzger (10) mit seinem Kater Schorschi (2) aus Billingsbach.
© Foto: Privat
"Wir Jana und Leon Zauritz und Rottweiler Sina, sind wie man sieht, die größten FC Bayern München Fans. Wir würden uns sehr freuen, wenn unser Bild mit unserer Rottweiler Hündin Sina im HT veröffentlicht wird. Sina ist bereits zehn Jahre alt, aber noch sehr fit. Mit ihr kann man sehr gut spielen und toben, sie liebt Kinder und Leckerlis über alles", schreiben uns Leon und Jana aus Onolzheim und schicken dieses Bild mit.
"Wir Jana und Leon Zauritz und Rottweiler Sina, sind wie man sieht, die größten FC Bayern München Fans. Wir würden uns sehr freuen, wenn unser Bild mit unserer Rottweiler Hündin Sina im HT veröffentlicht wird. Sina ist bereits zehn Jahre alt, aber noch sehr fit. Mit ihr kann man sehr gut spielen und toben, sie liebt Kinder und Leckerlis über alles", schreiben uns Leon und Jana aus Onolzheim und schicken dieses Bild mit.
© Foto: Privat
"Auf unserem Bild ist mein Mann Mario Geceg mit seinen Lieblingstieren Jimmy (Katze) und Velvet (Hund) zu sehen", schreibt uns Jasmin Geceg aus Eckartshausen. "Kaum ist einer von beiden da, kommt auch schon der andere. Jedes Tier möchte beim kuscheln nicht zu kurz kommen."
"Auf unserem Bild ist mein Mann Mario Geceg mit seinen Lieblingstieren Jimmy (Katze) und Velvet (Hund) zu sehen", schreibt uns Jasmin Geceg aus Eckartshausen. "Kaum ist einer von beiden da, kommt auch schon der andere. Jedes Tier möchte beim kuscheln nicht zu kurz kommen."
Nach überstandener Krankheit ist Waltraud Kerns Kater "Tiger" noch anhänglicher als sonst.
Nach überstandener Krankheit ist Waltraud Kerns Kater "Tiger" noch anhänglicher als sonst.
© Foto: Privat
"Anbei ein Bild mit unseren Enkel und Ihrem Freund Bennymann (Berner Sennenhund ) das war für ihn immer Wohlfühlen  pur", schreibt Horst Menich aus Onolzheim. "Leider ist er mit elf ein halb Jahren verstorben."
"Anbei ein Bild mit unseren Enkel und Ihrem Freund Bennymann (Berner Sennenhund ) das war für ihn immer Wohlfühlen pur", schreibt Horst Menich aus Onolzheim. "Leider ist er mit elf ein halb Jahren verstorben."
© Foto: Privat
Marc Oberndorfer aus Gemmhagen besitzt seit 2004 einen Teich Mit Koi: "Ich hab die Tiere mit einer Größe zwischen 10 und 25 cm bekommen. Mittlerweile sind einige schon auf 60 cm gewachsen. Es macht mir und meiner Familie riesigen Spaß die Fische mit der Hand zu füttern und zu streicheln. Das ist hierbei nicht um Standard Haustiere handelt ist ja klar."Weiter schreibt er: "Ein Highlight für mich ist, wenn ich im Sommer mit den Koi im Teich baden gehe. Viele Leute sagen, das sind doch nur Fische, aber wenn man sich längere Zeit mit ihnen beschäftigt, findet man schnell heraus, dass jeder eine eigene Persönlichkeit hat. Mein Herz hängt einfach an den Koi und deshalb sind es meine Lieblings-Haustiere."
Marc Oberndorfer aus Gemmhagen besitzt seit 2004 einen Teich Mit Koi: "Ich hab die Tiere mit einer Größe zwischen 10 und 25 cm bekommen. Mittlerweile sind einige schon auf 60 cm gewachsen. Es macht mir und meiner Familie riesigen Spaß die Fische mit der Hand zu füttern und zu streicheln. Das ist hierbei nicht um Standard Haustiere handelt ist ja klar."Weiter schreibt er: "Ein Highlight für mich ist, wenn ich im Sommer mit den Koi im Teich baden gehe. Viele Leute sagen, das sind doch nur Fische, aber wenn man sich längere Zeit mit ihnen beschäftigt, findet man schnell heraus, dass jeder eine eigene Persönlichkeit hat. Mein Herz hängt einfach an den Koi und deshalb sind es meine Lieblings-Haustiere."
© Foto: Privat
Sichtlich erfreut übers Frühlingswetter sind Labrador Coffee und sein Frauchen.
Sichtlich erfreut übers Frühlingswetter sind Labrador Coffee und sein Frauchen.
© Foto: Privat
Rauhaardackel Fine ist der Liebling von Martina und Hugo Wörsinger in Crailsheim.
Rauhaardackel Fine ist der Liebling von Martina und Hugo Wörsinger in Crailsheim.
© Foto: Julika Jost