Am späten Dienstagnachmittag, den 13.09.22, brach gegen 17.45 Uhr im Firmengebäude eines Fachbetriebs für Fenster und Türen in Schöntal-Oberkessach ein Brand aus.

Großeinsatz der Feuerwehr

Trotz des raschen Einsatzes der Feuerwehr brannte das Gebäude mit einer Fläche von mehr als tausend Quadratmeter nieder. In ihm befanden sich auch wertvolle Fahrzeuge, unter anderem ein Oldtimer sowie Motorräder. Sie wurden ebenfalls ein Opfer des Feuers. Gegen 19.30 Uhr war der Brand unter Kontrolle und um 21 Uhr weitestgehend gelöscht. Derzeit wird von einem Sachschaden in Höhe von circa zwei Millionen Euro ausgegangen.

Schwäbisch Hall

Brandursache noch unklar: Ermittlungen dauern an

Menschen wurden bei dem Brand zum Glück nicht verletzt. Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von 48 Fahrzeugen und 220 Einsatzkräften am Brandort eingesetzt. Das THW sowie der Rettungsdienst befanden sich ebenfalls am Einsatzort. Die Feuerwehr führte Schadstoffmessungen durch. Gesundheitsschädliche Konzentrationen wurden dabei nicht festgestellt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Feuer in einer Lagerhalle in Endingen - Brandserie in Tuttlingen