Ersten Ermittlungen nach hatte am zweiten Weihnachtsfeiertag ein 60 Jahre alter Mann gegen 18 Uhr eine Gaststätte in der Balinger Kameralamtstraße verlassen. Auf dem Gehweg wurde er von zwei Männern festgehalten, mehrmals geschlagen und seiner Geldbörse beraubt. Die Täter schnappten sich das Bargeld. Den Geldbeutel ließen sie fallen.
Wenige Minuten später ging ein erneuter Notruf bei der Polizei ein, nachdem einem 73 Jahre alten Mann ein wertvoller Ring gestohlen worden war. Der Senior hatte sich in einer nahegelegenen Bar in der Friedrichstraße befunden und war dort von drei Männern angesprochen worden. Am Ende des Gesprächs schüttelte einer der Männer dem 73-Jährigen die Hand. Dabei zog er einen wertvollen Ring vom Finger seines Opfers, bevor das Trio die Bar verließ.

31-Jähriger bleibt in Haft

Die tatverdächtigen Männer konnten kurze Zeit später im Rahmen der Fahndung in der Tübinger Straße angetroffen werden. Nachdem bei ihnen das Raub- beziehungsweise Diebesgut aufgefunden werden konnte, wurden sie vorläufig festgenommen.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hechingen wurde einer der Verdächtigen am Dienstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der den 31-jährigen Tunesier in Untersuchungshaft nahm. Der 31-Jährige wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die beiden 21 und 22 Jahre alten Komplizen befinden sich derzeit auf freiem Fuß.