Ruhig mal mittags essen gehen Wie sich Senioren im Alltag entlasten können

Jeden Tag aufwendig Mittag kochen muss nicht immer sein. Senioren können sich ab und zu auch mal ein Auswärtsessen gönnen. Foto: Uli Deck
Jeden Tag aufwendig Mittag kochen muss nicht immer sein. Senioren können sich ab und zu auch mal ein Auswärtsessen gönnen. Foto: Uli Deck © Foto: Uli Deck
Köln / DPA 14.09.2018

Mit steigendem Alter fällt manches schwerer. Jeden Tag frisch kochen etwa ist gesund und löblich. Wenn einen Einkaufen, Schnippeln und Kochen aber stressen, sollte man ruhig mal auswärts essen, findet Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA).

„Viele gönnen sich das nicht“, sagt sie. Dabei bieten zum Beispiel viele Fleischereien sehr günstig mittags warmes Essen an. „Für den Preis kann man häufig kaum selbst kochen.“ Auch Lieferservices gibt es mittlerweile mehr als früher. „Ich rate, sich da einfach mal durchzuprobieren.“

Was auch hilft: vorkochen. Ist man ohnehin schon dabei, ein Gulasch oder einen Auflauf zuzubereiten, gleich mehr machen und den Rest einfrieren. „Auftauen und warm machen geht meist schneller als neu kochen“ - und im Gegensatz zum Tiefkühlessen aus dem Supermarkt weiß man, was drin ist, wenn es selbst gemacht ist.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel