Für Hobbyköche Mit Bergamotten Tee und Pralinen würzen

In einigen Tees sind auch Bergamotten enthalten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
In einigen Tees sind auch Bergamotten enthalten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand © Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Hamburg / DPA 06.08.2018

In der Liste der Zutaten im Tee oder auf mancher Schokoladenverpackung hat man das Wort vielleicht schon mal gelesen: Bergamotte. Aber was ist das eigentlich?

Bergamotten sind Zitronenfrüchte, genauer gesagt: ein Hybrid aus Zitronatzitrone und Bitterorange. Das Fleisch der Frucht gilt als ungenießbar, sie wird aber wegen ihrer aromatischen Schale geschätzt und gibt zum Beispiel Earl-Grey-Tee seine unverkennbare Note, heißt es in der Zeitschrift „Essen&Trinken“ (Ausgabe 9/2018).

Hobbyköche können mit Bergamotte außerdem Pralinen oder Schokolade würzen. Das Öl bekommen sie in der Apotheke, ein bis zwei Tropfen reichen für einen intensiven Geschmack schon aus.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel