In vielen Shampoos enthalten Keratine machen das Haar leicht kämmbar

Keratine machen das Haar geschmeidig und gut kämmbar. Foto: Christin Klose
Keratine machen das Haar geschmeidig und gut kämmbar. Foto: Christin Klose © Foto: Christin Klose
Frankfurt/Main / DPA 26.11.2018

Keratine bilden den Hauptbestandteil von Haut, Haaren und Nägeln. Sie bestehen aus Aminosäureketten, die in Form von Fasern so miteinander verbunden sind, dass sie für ein hohes Maß an Stabilität sorgen.

Das bedeutet: Haare und Nägel werden durch Keratine elastisch und zugleich belastbar. Dieser Funktionen bedient sich die Kosmetikbranche, indem sie Haarpflege-Produkte mit Keratinen anreichert.

So helfen sie beispielsweise, die Haarstruktur zu festigen und wieder aufzubauen, erläutert der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). Und Keratine bewirken, dass das Haar leichter kämmbar, geschmeidig, weich und glänzend wird. Außerdem verleihen sie dem Haar mehr Volumen.

In kosmetischen Hautpflegeprodukten bewahren Keratine außerdem die Feuchtigkeit der Haut und sorgen für eine glatte und weiche Oberfläche.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel