Bonn / DPA  Uhr

Thymian wird gerne mit Knoblauch und anderen Kräutern wie Salbei und Rosmarin kombiniert. Auch zu mediterranem Gemüse wie Zucchini, Auberginen und Oliven oder Kartoffeln und Ziegenkäse passt Thymian gut.

Von der herben Würze können aber auch Süßspeisen profitieren. So lassen sich auch Zitrusfrüchte wie Orange und Zitrone, Pfirsiche und Feigen neu inszenieren, empfiehlt das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE).

Für ein schnelles Dessert könne man Erdbeeren in feine Scheiben schneiden, sie mit Limettensaft beträufeln und mit frischen Blättchen des Thymianstrauchs bestreuen. Die Ernährungsexperten raten, das Ganze etwas ziehen zu lassen und mit einer Kugel Vanilleeis zu servieren.