Goldenstedt / dpa Ein niedersächsischer Fleischverarbeiter warnt vor Glassplittern in einem Produkt, das in bestimmten Märkten von Aldi verkauft wird.

Ein niedersächsischer Fleischverarbeiter warnt vor Glassplittern in Hähnchenschnitzeln, die in bestimmten Märkten von Aldi Nord verkauft wurden. Betroffen seien Produkte mit der Bezeichnung „Sölde - Hähnchenschnitzel, paniert und gegart, 3 Stück“, wie die Firma Fleisch-Krone Feinkost aus Goldenstedt am Freitag mitteilte.

Die betroffene Charge von 300-Gramm-Packungen habe die Kennzeichnung „FLE 8776700“ und habe Haltbarkeitsdaten von 18.04.2019 bis einschließlich 21.04.2019. Kunden können den Artikel gegen Erstattung des Kaufpreises in den Aldi Nord-Filialen zurückgeben.

Die Kette hat nach eigenen Angaben „umgehend reagiert“ und die betroffene Ware aus dem Verkauf nehmen lassen. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten des Artikels und andere Schnitzel-Produkte von Fleisch-Krone sowie andere unter der Marke Sölde gehandelte Produkte sind demnach nicht betroffen.

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Mann mit einem Samuraischwert hat am Freitag in Göppingen für Aufregung gesorgt. Er war damit in einem Einkaufsmarkt. Die Folge war ein Polizeieinsatz.

Nach einem Riesen-Kokainfund in Bananenkartons einer Filiale der Supermarktkette Aldi in Mecklenburg-Vorpommern kontrolliert die Polizei weitere Filialen.