Fleischgenuss neu definiert

Für Thomas Bäumlisberger hört Genuss nicht bei einem Pfund gemischtem Hackfleisch, einem Rindersteak oder 200 Gramm Salami auf.
Für Thomas Bäumlisberger hört Genuss nicht bei einem Pfund gemischtem Hackfleisch, einem Rindersteak oder 200 Gramm Salami auf. © Foto: Corinna Janßen
Corinna Janßen 14.08.2017
Als Metzgermeister bietet Thomas Bäumlisberger seinen Kunden nicht nur Fleisch- und Wurstwaren, sondern auch erlesene Gewürze, sowie im Eichenfass gereifte Whiskys.

Innovation im Metzgerhandwerk? Thomas Bäumlisberger aus dem Schwäbisch Haller Teilort Bibersfeld lebt für seinen Beruf. Und der Metzgermeister zeigt mit seinem Konzept, wie sich eine Branche zukunftsfähig aufstellen kann. Der Beweis: Kunden stehen bei ihm im Laden Schlange. Das hat seinen Grund: „Der Mehrwert, den man hier bekommt, ist bemerkenswert“, sagt Matthias Imkampe. Doch was meint der treue Kunde damit? Für Thomas Bäumlisberger hört Genuss nicht bei einem Pfund gemischtem Hackfleisch, einem Rindersteak oder 200 Gramm Salami auf.

„Zu einem guten Stück Fleisch gehört auch ein edler Tropfen“, ist der 36-Jährige überzeugt. Wieso also nicht beides miteinander verbinden? So finden sich im Laden neben Fleisch- und Wurstwaren erlesene Gewürze, vom Chef ausgesuchte regionale und internationale Weine, erfrischendes Landbier, im Eichenfass gereifte Whiskys – auch einen schwäbischen - sowie Obstbrände in unzähligen Variationen. Viele der Flaschen tragen das Logo „Old Bäumle“, die Eigenmarke von Bäumlisberger. Ein Bauernmarkt mit regionalem Obst und Gemüse sowie Backwaren und weiteren Landprodukten ist integriert.

Auch als großer Grill- und Barbecue-Enthusiast weiß der Bibersfelder seine Kunden zu überraschen. Im Angebot der Metzgerei sind neben handelsüblichen Fleisch- und Wurstvariationen Flank- und Tomahawk-Steaks, Dry-Aged-Beef und auch Wild zu finden. Wer es exklusiv mag, bekommt beispielsweise Black Angus oder Iberico Eichelschwein. Es sind Fleischspezialitäten, die es bei Bäumlisberger in bester Qualität gibt. Denn darauf legt der Metzgermeister bei all seinen Produkten ein besonderes Augenmerk: „Jedes Stück Fleisch ist anders“, beginnt er zu erzählen. Unterschiedliche Reife- und Lagermethoden führten letztendlich zum Ergebnis – das stets das beste sein sollte. Nur ein Fachmann wisse, wann das Fleischstück eine Top-Qualität erreicht habe, so Thomas Bäumlisberger.

Wer ein Grillfan ist, aber gerne mal etwas Exklusiveres ausprobieren möchte, ist bei Bäumlisberger ebenfalls an der richtigen Adresse: Es werden Grillevents angeboten. „Unser Old-Bäumle-Team kommt mit der kompletten Ausrüstung und Grillprofis zum Kunden nach Hause“, sagt der Chef. Ein Party- und Catering-Service ergänzt das Angebot des Unternehmens.

Matthias Imkampe bringt es auf den Punkt: „Hier wird mit Leib und Seele etwas gemacht, und das spürt man.“

Historie: 1987 wurde die Metzgerei von Walter Bäumlisberger gegründet. Schon von Beginn an wurde beim „Bäumle“, so sein Spitzname, großer Wert auf die Herkunft und Aufzucht der zu verarbeitenden Tiere gelegt. „Nur aus hervorragenden Zutaten kann man schließlich auch hervorragende Lebensmittel produzieren“, war seine Devise. Die hat sein Sohn Thomas 2002 mit der Geschäftsübernahme weitergeführt und erweiterte das Sortiment sukzessive.