Rust Europa-Park: Kilometerlange Seilbahn nach Frankreich

Eine kilometerlange Seilbahn zwischen Frankreich und Deutschland könnte auch durch ein Naturschutzgebiet führen. Im Bild seht ihr symbolisch eine Seilbahn durch Berlin.
Eine kilometerlange Seilbahn zwischen Frankreich und Deutschland könnte auch durch ein Naturschutzgebiet führen. Im Bild seht ihr symbolisch eine Seilbahn durch Berlin. © Foto: Britta Pedersen
Rust / swp 06.11.2018
Eine Seilbahn zwischen Deutschland und Frankreich:

Der Europa-Park Rust kündigte auf Twitter eine kilometerlange Seilbahn zwischen Deutschland und Frankreich an.

Macron kennt das Projekt

Eigentümer Michael Mack traf sich laut der französischen Zeitung Dernières Nouvelles d’Alsace (DNA) am Sonntagabend mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, um über das Seilbahnprojekt zu sprechen. Auf Twitter schrieb er „Heute ist ein großer Tag für die deutsch französische Freundschaft!“

Aufruhr in Rust

Die Badische Zeitung (BZ) berichtet von einer Unruhe in Rust. „Viele Bürger glauben, dass die Besitzer des Europaparks nicht nur eine Seilbahn bauen wollen, sondern mit dem Park nach Rhinau (Frankreich) expandieren wollen.“

Tatsächlich kann sich der Park in Rust nicht vergrößern – in Frankreich jedoch schon. Die BZ geht daher davon aus, dass der Freizeitpark in Frankreich viele Arbeitsplätze schaffen würde.

Weitere Informationen

In einer Pressekonferenz am Dienstag möchte der Europa-Park weitere Informationen über das Großprojekt verkünden. Bisher ist unklar, wohin die Seilbahn genau führen wird. Es wird vermutet, dass die französischen Städte Rhinau und Diebolsheim in Frage kämen.

Seilbahn für Ulm?

Bereits 2012 war eine Seilbahn für Ulm im Gespräch. Angetrieben wurde die Idee von Berthold Stückle. Er ist Architekt und war Betriebsleiter der Bundesgartenschau in Koblenz - dort fährt bereits eine Seilbahn erfolgreich. Für die Bundesgartenschau 2011 gebaut, hatte sie Millionen Menschen über den Fluss zur Festung Ehrenbreitstein und zurück befördert.

Das könnte dich auch interessieren

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel