Auf der „schönen Ulmerin“ thronte einst ein Hirschgeweih. „Unvorstellbar“, sagt Gabriele Leutenegger und blickt auf die Büste im schützenden Glaskasten. „Sie wurde früher als Leuchter benutzt“, sagt die 60-Jährige. Auf dem Geweih seien Kerzen angebracht gewesen. Am Rücken der „sc...