Am vergangenen Freitagabend, in Erwartung des kulturellen Lockdowns. Im Opernhaus stemmt Staatsorchesterchef Cornelius Meister mit Gastbesetzung Mozarts „Don Giovanni“. Er beklagt dazu in einem offenen Brief an die Politikakteure den „Tunnelblick“ und das Schwarz-Weiß-Denken, mit dem die Kultur angesichts der Infektionszahlen heruntergefahren wird: „So werden wir die Welt nicht retten.“
Wie dann? Einen Steinwurf weiter, im Schauspiel...