Als Gordon Sumner, weithin besser als Sting bekannt, gegen 22.15 Uhr zur akustischen Gitarre wechselte und bei immer noch 26 Grad unterm wolkenlosen Sternenzelt das immer noch himmlische „Fragile“ anstimmte, da waren die mehr als 10.000 Besucher längst restlos glücklich.
Der grenzenlose Jubel ...