Es tut sich etwas im Programm des Obstwiesenfestivals: Am Freitag hat das Organisationsteam der für 18. bis 20. August am Lerchenberg bei Dornstadt (Alb-Donau-Kreis) geplanten „Umsonst & draußen“-Veranstaltung neue Bands angekündigt – und die lassen vor allem Indie-Fans der nicht mehr ganz jungen Generation aufhorchen.
So stehen nun die Shout Out Louds ganz oben auf dem Line-up. Die Stockholmer schaffen mit ihrem Album „Howl Howl Gaff Gaff“ mit Songs wie „Please Please Please“ 2005 den internationalen Durchbruch, dieses Jahr veröffentlichen sie ihren neuen Langspieler „House“.
Mit Get Well Soon, der Band des aus Erolzheim an der Iller stammenden Konstantin Gropper, hat das „OWF“ auch einen der wichtigsten deutschen Indie-Künstler an Bord, der dieses Jahr mit „Amen“ auch ein von Fans wie Kritik gefeiertes Album vorgelegt hat.

Tanzbares aus Dänemark

Gropper & Co. sind keine Unbekannten auf dem ehrenamtlich organisierten Open Air, dasselbe gilt für das dänische Elektro-Trio Av Av Av, das wohl wieder mit einem DJ-Set zu später Stunde Bewegung auf die Wiese bringen soll. Ihre Dornstadt-Premiere feiern wird hingegen die Indie-Rock-Gruppe Dehd aus Chicago.
Andere Künstler der diesjährigen OWF-Ausgabe sind schon seit einigen Wochen und waren überwiegend schon für eine der beiden wegen Corona abgesagten Ausgaben eingeplant: unter anderem HVOB, Alli Neumann, Kinderzimmer Productions und Husten.