Andreas Spechtl nennt es ein offenes Ende. „Es hätte keinen gewundert, wenn es nie wieder etwas gegeben hätte.“ Sieben Jahre ist es her, dass seine Band Ja, Panik ihr Album „Libertatia“ veröffentlichte, fünf Jahre, dass die Berliner aus dem Burgenland mit der kollektiv verfassten Bandbio...