Die Champagnerflaschen standen praktisch schon bereit, es sollte ja etwas zu feiern geben. Noch einmal Geld für das Museum Ulm, 2,2 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“, es fehlte nur noch der Beschluss des Haushalt...