Doras neuer Nachbar stellt sich als „Dorfnazi“ vor. Im Garten grölt er das Horst-Wessel-Lied und beschimpft Erntehelfer als „Pflanzkanacken“. Zudem ist er wegen einer Messerattacke auf einen Linken vorbestraft. Dora ist gerade von der Großstadt Berlin aufs Land gezogen und linksliberal. Die Fronten sollten damit eigentlich klar abgesteckt sein. Doch die Welt, wie sie Juli Zeh in ihrem neuen Roman „Über Menschen“ beschreibt, ist vol...