Das allerblutigste Werk hatte er für seinen Start ausgewählt: Verdis mörderischen „Macbeth“. Und dazu einen Regisseur als Buh-Garanten: Martin Kusej ließ Choristen auf der Bühne ausdauernd urinieren, und ein Hund apportierte einen abgeschlagenen Kopf. Müde Regiemätzchen, aber fürs Münchner Publikum reichte es allemal, es zeigte sich laut empört.
Andererseits hatte der neue Intendant ein neues, von Luxuswerbung durchzogenes Hochglanzm...