Auch ein röhrender Hirsch fehlt nicht. Er steht paarungsbereit, neobarock gerahmt, vor dem Watzmanngebirge. Normalerweise hängt das Gemälde im Schlafzimmer von Hans-Walter Roth. Eine Erinnerung an die Oma. Aber „das schönste Bild bei mir zuhaus“ hat der Augenarzt und CDU-Lokalpolitiker jetzt ans Museum Ulm ausgeliehen.
Hilfe! Pseudo-Dalís, nachgeeiferte Kandinskys, psychedelische Schinken, fotografierte Schafe, Venedig bei Regen, Pollock-...