Krimi-Tipps am Mittwoch

Die Hauptkommissare Andreas Keppler und Eva Saalfeld konfrontieren Mike Sartorius mit delikaten Textnachrichten auf seinem Handy. Ist er der Mörder?
Die Hauptkommissare Andreas Keppler und Eva Saalfeld konfrontieren Mike Sartorius mit delikaten Textnachrichten auf seinem Handy. Ist er der Mörder? © Foto: MDR/Steffen Junghans
(mos/spot) 28.01.2015

20:15 Uhr, ZDFneo, Wilsberg: Royal Flush

Lieblings-Krimi verpasst? Einfach kostenlos bei Magine TV anmelden und jederzeit online streamen

Alex (Ina Paule Klink) hat gerade erst in einer neuen Kanzlei angefangen, und ihr erster Fall ist gleich ein Mordfall. Die Gattin des betuchten Klienten Thomas Winter (Tobias Oertel) wurde mit einem Strick erdrosselt. Er selbst ist vom Täter niedergestreckt worden. Behauptet er jedenfalls. Kommissarin Anna Springer (Rita Russek) glaubt ihm aber kein Wort. Nirgendwo gibt es Spuren einer dritten Person. Zudem hat Winter überall Fingerabdrücke hinterlassen, sogar auf der Leiche. Winter reagiert fassungslos auf diese Anschuldigung.

21:40 Uhr, ZDFneo, Letzte Spur Berlin: Entzugserscheinungen

Cornelia Langer (Annika Kuhl) ist eine engagierte Krankenschwester und liebevolle Mutter. Gerade kümmert sie sich in der Notaufnahme des Krankenhauses noch einfühlsam um eine junge Mutter, als sie plötzlich wie vom Erdboden verschwunden ist. So wartet ihre kleine Tochter Ella vergeblich darauf, dass Cornelia sie aus dem Kindergarten abholt. Cornelias Ex-Mann springt ein, jener Holger Merbold, mit dem Oberkommissarin Sandra Reiß (Susanne Bormann) seit Kurzem liiert ist. Als Sandra zu Cornelia fährt, um nach dem Rechten zu sehen, findet sie die Wohnung durch einen Einbruch verwüstet vor.

22:05 Uhr, MDR, Tatort: Frühstück für immer

In den frühen Morgenstunden wird Julia Marschner (Oana Solomon), die in der Nacht noch ausgelassen auf einer "Ü40-Party" feierte, tot im Park aufgefunden. Sie ist erwürgt worden. Die Hauptkommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) erinnert die Situation am Tatort an einen zurückliegenden Fall. Hat der "Würger von Mockau Ost" wieder zugeschlagen oder ist die Ermordete, die an Händen und Füssen Fesselspuren aufweist, bei einem ausgefallenen Liebesspiel ums Leben gekommen?

22:25 Uhr, ZDFneo, GSI - Spezialeinheit Göteborg: Unter Beschuss

Frank Wagner (Joel Kinnaman) und seine Freundin Marie (Ruth Vega Ferndandez) werden mitten in der Nacht durch Geräusche an der Tür geweckt. Maskierte Männer dringen gewaltsam in ihre Wohnung ein. Frank erschießt einen der Männer, und es gelingt ihm und seiner Familie, in letzter Sekunde zu fliehen. Die einzige Möglichkeit, Frank, Marie und den gemeinsamen Sohn Calle aus der Schusslinie zu nehmen, ist ihre Teilnahme am Personenschutzprogramm, andernfalls müsste er wegen Mordes ins Gefängnis. Frank empfindet die Einschränkungen des Programms als absolute Entmündigung und flieht. Er will eine andere Lösung finden.

23:40 Uhr, WDR, SK Kölsch: Falks Fall

Falk sieht bei einer Polizeiaktion, wie der Kleinkriminelle Bernd Meiser von einem Polizisten erschossen wird. Waller, aus dessen Waffe der tödliche Schuss abgefeuert wurde, sagt aus, dass es Notwehr gewesen sei - Meiser war jedoch überhaupt nicht bewaffnet. Falk ist angesichts der Kaltblütigkeit seines Kollegen und Ex-Freundes Waller entsetzt und bittet ihn, sich selbst anzuzeigen.

Zurück zur Startseite