Kreisvertreter auf dem Treppchen Gute Ergebnisse bei mehreren Leichtathletik-Meetings zu verbuchen

ROLF BAYHA 07.07.2012
Bei Leichtathletiksportfesten in Essingen, Germering und Riederich bewiesen die Leichtathleten aus den Vereinen im Landkreis Göppingen eine gute Form und verdienten sich einige Treppchenplätze.

Beim 15. Leichtathletik-Meeting in Essingen im Ostalbkreis verbuchten die Sprinter der LG Filstal trotz widriger Bedingungen mit dem zweiten Platz von Helge Schieß über 100 Meter (11,22 Sekunden) und seinem Sieg über 200 Meter (23,38 Sekunden) sowie den beiden Siegen von Tamara Seer über 100 (12,31 Sekunden) und 200 Meter (25,12 Sekunden) sehr gute Erfolge. Beide konnten auch die Gesamtwertung des Bernd-Blindow-Schulen-Cups der Ostalb-Meetings für sich entscheiden.

Simone Picards, ebenfalls im Filstäler Trikot an den Startblöcken, belegte den achten Rang über 100 Meter in 14,52 Sekunden und Rang vier über 200 Meter in 31,05 Sekunden. Mit Petra Engel vom TSV Adelberg-Oberberken hat auch der Schurwaldverein nach zehnjähriger Abstinenz wieder in der Leichtathletik Fuß gefasst. Die Werferin gewann den Diskus-Wettbewerb, nachdem sie die 1000-Gramm-Scheibe auf 37,25 Meter gebracht hatte. Auch mit der Kugel (9,81 Meter) hatte die 38-jährige Adelbergerin Erfolg und bestieg den zweiten Podestplatz.

Im 100-Meter-Sprint der Jugendlichen U 20 wurde Maximilian Laturnus von der LG Filstal in 12,03 Sekunden Zweiter. Im Vorlauf blieb die Uhr bei 11,87 Sekunden stehen.

Bei den Senioren-Wettkämpfen verbuchten Klaus-Dieter Hutter von Frisch Auf Göppingen und Wolfgang Gaedicke vom TV Faurndau über 100 und 200 Meter jeweils erste Plätze.

Bereits tags zuvor trat Tamara Seer beim mit 270 Sportlern besetzten Germeringer Bayern-Top-Meeting an den Start und schlug sich beachtlich auf der 200-Meter-Strecke hinter den Top-Sprinterinnen Pamela Spindler (LG Telis Finanz Regensburg) und Julia Riedl (LG Stadtwerke München) mit Saisonbestleistung von 24,83 Sekunden und dem dritten Rang. Im 100-Meter-Endlauf stellte die 23-jährige mit 12,19 Sekunden erneut ihre ansteigende Form unter Beweis.

Ebenso beim Abendsportfest im Alfred-Barner-Stadion in Riederich bei Reutlingen. Hier lieferte sich Tamara Seer auf der 100-Meter-Strecke (12,24 Sekunden) mit der DM-Viertplatzierten Anja Wackershauser vom VfB Stuttgart einen packenden Zweikampf, den die Stuttgarterin erst auf den letzten Metern in 11,99 Sekunden für sich entscheiden konnte.

Ebenso spannend verlief der 200-Meter-Sprint, der in einem Dreikampf zwischen Anja Wackershauser (24,39 Sekunden), Anja Bork (TSV Gomaringen /24,71 Sekunden) und Tamara Seer endete, wobei die Filstälerin in 24,93 Sekunden als Drittplatzierte erneut zu überzeugen verstand.

Über die gleichen Strecken trat Jan Hafner in der U 18 nach seiner Fußverletzung zum ersten Mal wieder an die Startlinie. In guten 12,58 Sekunden über 100 Meter belegte der Stabhochsprung-Spezialist der LG Filstal Rang sechs und über 200 Meter in 26,15 Sekunden Rang acht.

Jakob Urbez, M 15-Schüler der LG Filstal, lieferte mit 2:21,58 Minuten über 800 Meter einen guten Lauf auf der Mittelstrecke ab und stieg wurde Zweiter.