Ulm Kind bei Unfall verletzt

Ulm / SWP 10.05.2017

Bei einem Verkehrsunfall in Ulm ist am Dienstag ein Kind verletzt worden. Ein Autofahrer hatte beim Wenden nicht aufgepasst.

Der Dreieinhalbjährige saß in einem Bus, der gegen 14.30 Uhr über den Roten Berg fuhr. Dort wendete eine Opel-Fahrerin am Dreierbergweg. Sie fuhr rückwärts in die Straße Am Roten Berg. Aufgepasst hat die 31-Jährige dabei offenbar nicht. Denn der Busfahrer musste wegen des Opels stark bremsen. Nur so konnte er den Zusammenstoß mit dem Auto vermeiden. Durch das Bremsen rutschte der Bub von seinem Sitz. Er schlug sich den Kopf an und klagte über Schmerzen. Der Rettungsdienst brachte den Jungen ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt jetzt gegen die 31-jährige Opelfahrerin.