Schwäbisch Hall Juniors starten in Nürnberg in die Saison

AS 01.04.2016
Die U19 der Unicorns reist zum Auftakt der GFL Juniors nach Nürnberg. Bekannte Jugend-Auswahlspieler sind neu im Haller Bundesliga-Kader.

Bei Jugendmannschaften stehen die Trainer jedes Jahr vor dem Problem, dass etliche Spieler das Team aus Altersgründen verlassen müssen. So hatten auch die A-Junioren der Unicorns nach der vergangenen Saison, in der man erst im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft ausschied, rund ein Dutzend Abgänge zu verzeichnen. Durch die Änderung der Altersstruktur im deutschen Jugendfootball dürfen nur noch die drei Jahrgänge 1997, 1998 und 1999 in der U19 spielen. Die vier GFL-Junior-Teams aus Baden-Württemberg haben daraufhin beschlossen, ihre U15-Teams aufzulösen und eine U16-Regionalliga ausspielen. "Es hat sich zum Glück gezeigt, dass sich die Kaderstärke und Spielqualität weiterhin auf hohem Niveau befinden", zieht Unicorns-Jugendleiter Roland Ehrenfried eine erste Bilanz. So stehen im diesjährigen U19-Kader rund 50 Spieler zur Verfügung. Neu dabei sind die Weinheimer Maurice Fürbacher und Marius Hauber aus dem erweiterten Kreis der Nationalmannschaft. Von den Stuttgart Scorpions wechselt Kai Tahsinoglou zu den Hallern sowie Viktor Lebuku von den Ostalb Highlanders. Beide gehören zur Landesauswahl von Baden-Württemberg. Jonah Godehardt entschied sich nach zwei Jahren Aufenthalt in den USA, wo er an der High School Football spielte, für die Unicorns aufzulaufen. Nürnberg belegte 2015 den vorletzten Tabellenplatz. Doch schon einige Male haben sich die Franken als unbequemer Gegner erwiesen. Info Nürnberg Rams - Unicorns, Sonntag, 15 Uhr