Mörsingen Jubiläum für das Mörsinger Dorffest

Einen tollen Spielplatz erlebten die Kinder mit der Wasserrutsche beim Dorffest der Dorfgemeinschaft Mörsingen und die Eltern konnten den Aufenthalt wunderbar genießen.
Einen tollen Spielplatz erlebten die Kinder mit der Wasserrutsche beim Dorffest der Dorfgemeinschaft Mörsingen und die Eltern konnten den Aufenthalt wunderbar genießen. © Foto: Heinz Thumm
Mörsingen / Heinz Thumm 02.06.2018

So herrlich wie die Sonne strahlten auch die Dorfgemeinschaft Mörsingen und die vielen Besucher beim Dorffest am Fronleichnamstag. Unter großen Sonnenschirmen rund um das Dorfgemeinschaftshaus und vor allem auf der ausgedehnten Sonnenterrasse herrschte eine wunderbar harmonische Stimmung.

Viel Freude erlebten auch die Kinder, die auf einer großartigen Wasserrutsche und auf einer Slackline zwischen zwei Traktoren sich austoben konnten.

Hans Schäfer und Florian Eisele, die Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft, hatten gut vorgearbeitet und großzügige Vorbereitungen getroffen. Das ganze Team war voll im Einsatz und verwöhnte die Gäste nicht nur zum Mittagessen, sondern anschließend auch mit köstlichen hausgemachten Kuchen in der nachmittäglichen Kaffeezeit.

Das Mörsinger Dorffest fand auch in diesem Jahr wieder große Zustimmung von Gästen aus nah und fern. Traditionell waren auch viele Verwandte und ehemalige Mörsinger am Fronleichnamstag auf einen Besuch zurück in die Heimat gekommen. „Was für ein herrlicher Blick in die Natur!“ war immer wieder von den Besuchern zu hören, die sich unheimlich wohlfühlten. Die neu aufgestellte Alb-Liege war immer gut belegt.

Gerne wurde die Erfolgsgeschichte des Dorfgemeinschaftshauses Mörsingen immer wieder erzählt: vor exakt 20 Jahren wurde der Verein der Dorfgemeinschaft Mörsingen e.V. gegründet. Nach unermüdlichem Einsatz und der Leistung von über 7000 unentgeltlichen Arbeitsstunden wurde bereits 2000 das Gemeinschaftshaus eingeweiht.

Mit Saal, Gruppen- und Nebenräumen bietet das Haus für Vorträge, Versammlungen und Familienfeste optimale Möglichkeiten. Und so freut sich auch die lebendige Dorfgemeinschaft über gute Belegung im Haus und Gemeinschaft im Ort.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel