Ulm Infoabend über Asylunterkunft

SWP 17.02.2016
Das Haus auf dem Galgenberg im Baldingerweg, in dem zuletzt Büros beziehungsweise die Geschäftsstelle der Caritas Ulm eingerichtet waren, wird derzeit umgebaut, damit darin rund 40 Menschen wohnen können. Die Stadt veranstaltet dazu am Dienstag ab 19 Uhr einen Infoabend, bei dem Fragen aus demPublikum beantwortet werden.
Ende April sollen die ersten Asylsuchenden dort einziehen, teilt die Stadt Ulm mit, die das Haus wie berichtet gekauft hat. Wie an anderen neuen Standorten auch geschehen, wird die Stadt die Anwohner bei einem Infoabend am Dienstag, 23. Februar, 19 Uhr im Gemeindehaus der Martin-Luther-Kirche, Zinglerstraße 66, über ihre Pläne informieren und Fragen aus dem Publikum beantworten.

Derzeit leben in Ulm 1500 Flüchtlinge – nicht eingerechnet 140 Menschen in Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes. Die Stadt bemüht sich, auch Flüchtlinge in Wohnungen und Häusern verteilt im Stadtgebiet unterzubringen.