Crailsheim. Seit der Eröffnung 2013 hilft Fressnapf den Tierschutzvereinen aus der Region. Egal ob das
Tierheim, die aktive Tierhilfe oder die Tierhilfe Hechelein – alle Vereine unterstützt Fressnapf regelmäßig mit
Futter- oder Geldspenden. Dieses Engagement soll weiter gehen. Daher hat Fressnapf die Vereine
eingeladen, sich den Menschen aus der Region hautnah zu präsentieren.

Am verkaufsoffenen Sonntag, 22. September, veranstalten die Tierschutzorganisationen einen Sonderverkauf
vor dem Markt. Verkauft werden überwiegend gesponserte Artikel von Fressnapf und den Fressnapf-
Lieferanten. Ziel des „Flohmarktes“ ist es, möglichst viele Kunden dafür zu begeistern, den Vereinen etwas
abzukaufen. Diese Erlöse können die Vereine zu 100 Prozent für ihre Arbeit im Tierschutz einsetzen.
Hinter dem Engagement für die heimischen Vereine steckt die Überzeugung des Marktes und der Mitarbeiter,
dass deren Arbeit für die Gesellschaft wichtig ist. So bieten die Vereine gestrandeten, oder ausgesetzten
Tieren ein zwischenzeitliches Zuhause. Sie nehmen Tiere auf, die ausgesetzt wurden oder deren Halter
verstorben sind. Sie sorgen in vielen Fällen dafür, dass eine unkontrollierte Vermehrung unterbleibt und so die
Population von wilden Tieren nicht übermäßig steigt.

Leider sind diese Tätigkeiten selten mit großer Popularität verbunden und viel Geld kann damit auch nicht
verdient werden. Vielmehr sind die Vereine auf ehrenamtliche Helfer angewiesen, die großen Einsatz zeigen.

Fressnapf Zoobedarf OHG
Hofwiesenstr. 36
74564 Crailsheim
Telefon: 07951-473940
E-Mail: gerd.friederich@partner.fressnapf.de