Stuttgart Heuberger: Handball-EM erster Prüfstein für Prokop

Ex-Bundestrainer Martin Heuberger. Foto: Uwe Zucchi/Archiv
Ex-Bundestrainer Martin Heuberger. Foto: Uwe Zucchi/Archiv © Foto: Uwe Zucchi
DPA 04.01.2018

Ex-Bundestrainer Martin Heuberger sieht die anstehende Handball-EM als ersten echten Gradmesser für den neuen Coach Christian Prokop. „Als Bundestrainer kriegt man keine Zeit, sich ein, zwei Jahre zu akklimatisieren. Bei einer EM oder WM geht es darum, Leistung abzuliefern“, sagte Heuberger der Deutschen Presse-Agentur. Angesichts der bisher positiven Auftritte der DHB-Auswahl unter Prokop sei er bei dem 39-Jährigen aber guter Dinge: „Aber am Schluss zählt schon die Platzierung.“

Titelverteidiger Deutschland bereitet sich derzeit in Stuttgart auf das Turnier in Kroatien vor und startet am 13. Januar mit dem Auftaktmatch gegen Montenegro in die EM. Zahlreiche aktuelle Nationalspieler wie Patrick Wiencek, Patrick Groetzki oder Steffen Weinhold hatte Heuberger bereits in der Jugend betreut.

Der 53-jährige war von 2011 bis 2014 Bundestrainer. Nach der verpassten Qualifikation für die WM 2015 war sein auslaufender Vertrag nicht verlängert worden. Prokop, der seit dem vergangenen Frühjahr Bundestrainer ist, steht nun vor seinem ersten Turnier. „Ich bin guter Dinge, was Christian angeht. Die bisherigen Leistungen unter ihm waren gut“, sagte Heuberger.

Deutsche Gruppe und Spielplan bei der EM - Englisch

Kader der deutschen Handballer