Schwäbisch Hall Hessental macht es nach 3:0 noch spannend

Schwäbisch Hall / TL 13.04.2013
Das Tabellenschlusslicht SV Löffelstelzen kommt gestern Abend beim TSV Hessental trotz eines 0:3-Rückstands zurück ins Spiel. Marco Ventura macht erst in der 89. Minute mit dem 4:2 alles klar.

Durch den 4:2-Heimsieg sicherten sich die Hausherren am Freitag vor 80 Zuschauern die zwingend nötigen drei Punkte. Trotz einer sicher scheinenden 3:0- Pausenführung machten es die Hessentaler aufgrund einer schwachen zweiten Halbzeit bis kurz vor Schluss wieder spannend.

Bereits nach 13 Minuten hatte der TSV dank Alexander Befus und Thomas Lang eine 2:0-Führung herausgeschossen. In der 22. Minute erhöhte erneut Thomas Lang gar auf 3:0. Viele glaubten an einen deutlichen Heimsieg, da von den Gästen in der ersten Hälfte gar keine Torgefahr ausging.

Durch einen abgefälschten Freistoß in der 63. Minute von Sebastian Schumm konnten die Gäste aus heiterem Himmel den Anschlusstreffer erzielen und witterten Morgenluft. Der TSV war nun phasenweise indisponiert und musste nur vier Minuten später durch Sandro Wolfart den 2:3-Anschlusstreffer hinnehmen. Urplötzlich entwickelte sich der sicher geglaubte Sieg wieder zur Zitterpartie, ehe Marco Ventura in der 89. Minute gegen die aufgerückten Gäste den 4:2-Endstand markierte.

Hessental hat als Neunter nun wieder etwas Luft nach unten.