Löchgau Herausforderung nach erstem Saisonsieg

Löchgau / ANSGAR GERHARDT 18.10.2014
Als Außenseiter reisen die Fußballerinnen des Regionalligisten FV Löchgau am Sonntag (14 Uhr) zum Spitzenreiter TSV Schwaben Augsburg und hoffen auf eine Überraschung.

Die Erleichterung bei den Löchgauerinnen nach dem ersten Saisonsieg gegen Eintracht Wetzlar (4:3) war groß. Gegen die Augsburgerinnen, die punktgleich mit Jahn Calden die Tabelle anführen, steht die Mannschaft von Trainer Christopher Breymann vor der nächsten großen Herausforderung. "Augsburg ist der klare Favorit und will sicherlich nichts herschenken. Es erwartet niemand was von uns. Wenn meine Mannschaft einen guten Tag erwischt und das nötige Glück dazukommt, können wir vielleicht was Zählbares in Augsburg holen", hofft Breymann.

Nach dem zweiten Platz in der Vorsaison zählen die Augsburgerinnen auch in dieser Runde zum erweiterten Favoritenkreis. Sie haben zwar die Torschützenkönig der vergangenen Regionalligaspielzeit Melike Pekel an den Zweitbundesligisten FC Bayern München II verloren, verfügen aber mit Mona Budnick (6 Tore) und Selina Schmidt (3 Tore) über viel Offensivkraft. "Sie sind vom Gesamtpaket einer der stärksten Mannschaften der Liga und stehe n nicht ohne Grund da oben." Breymann möchte eventuell sein System umstellen und auf zwei Angreiferinnen setzen. Neben Tanja Arnold hat sich Tammy Streicher, die nach ihrer Einwechslung gegen Wetzlar mit einem Doppelpack glänzte, für einen Einsatz von Beginn an empfohlen. Mit einer Schulterverletzung wird Fatma Isik zwei Wochen fehlen, ansonsten hat Breymann alle Spielerinnen zur Verfügung.

Mittlerweile steht der Viertelfinalgegner der Löchgauerinnen im WFV-Pokal fest. Am 4.April 2015 reist der FVL zum Verbandsligisten TSV Frommern-Dürrwangen.

Zurück zur Startseite