Der grüne Rat Überschrift

Agnes Pahler Die Gartenexpertin beantwortet Leserfragen
Agnes Pahler Die Gartenexpertin beantwortet Leserfragen © Foto: r
Yasemin Gürtanyel 08.12.2018

Auf dem verdorrten Mirabellenbaum von Eugen Bart siedeln immer mehr Baumpilze. Geht von diesen eine Gefahr aus oder kann man den Baum als Altholz stehen lassen?

Agnes Pahler: Von Pilzen, die auf vermoderndem Holz siedeln, geht meist keine Gefahr  für benachbarte Gehölze aus, denn diese Holz abbauenden Organismen sind auf totes Gewebe spezialisiert. Etwas aufmerksam sollte man aber sein, wenn die kleinen ockergelben Fruchtkörper des Hallimasch auftauchen, denn dieser Pilz dringt aggressiv über die Wurzeln in andere Bäume ein und kann sie zum Absterben bringen. Ein gesundes, kräftiges Gewächs wehrt allerdings einen Hallimasch-Angriff ab. Übrigens bietet ein toter Baum nützlichen Lebensraum für viele Insekten und birgt Nistplätze für Höhlenbrüter unter den Vögeln, die immer seltener werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel