Seit vorigem Sommer verbreitet sich im Garten von Friedhelm Hämmerling der Rote Gitterling. Dieser Pilz riecht äußerst unangenehm. Wie wird man ihn los?

Garten-Expertin Agnes Pahler: Die Bekämpfung eines Hutpilzes ist sehr schwierig, weil sein Fadengeflecht den gesamten Boden durchzieht. Man kann die aus der Erde kommenden Samenträger absammeln, dann stinken sie nicht. Man kann auch versuchen, den Pilz mit anderen Mikroorganismen zu verdrängen. Zum Beispiel kann man vor zwei oder drei Monaten aufgesetzten Kompost in die oberste Bodenschicht einharken. Er enthält Milliarden anderer Sporen, die dem Roten Gitterling Konkurrenz bereiten.

In unserer Rubrik „Der grüne Rat“ geben wir regelmäßig wertvolle Tipps zu Problemen und Fragen rund ums Thema Gärtnern.

Info Du suchst noch die passende Ausrüstung oder Deko für deinen Garten? Schau doch mal in unserem Online-Shop vorbei!

Mehr zum Thema Haus und Garten: