An der Passionsblume von Karin Eul entwickeln sich schöne, große Früchte. Kann man sie essen?

Garten-Expertin Agnes Pahler: Man kann die Früchte unbesorgt essen, auch wenn die genaue Artbezeichnung unbekannt ist. Als Zierpflanze zieht man hier am häufigsten die Blaue Passionsblume (Passiflora caerulea). Für die Produktion von Obst werden dagegen Passionsfrüchte oder Maracuja gezogen (beide sind Formen von Passiflora edulis). Alle Arten der Passionsblume kann man essen, aber es ist nicht gewiss, wie schmackhaft, süß oder sauer die Früchte ausfallen.

In unserer Rubrik „Der grüne Rat“ geben wir regelmäßig wertvolle Tipps zu Problemen und Fragen rund ums Thema Gärtnern.

Info Du suchst noch die passende Ausrüstung zum Gärtnern? Schau doch mal in unserem Online-Shop vorbei!

Mehr zum Thema Haus und Garten: