Warum stirbt das normale Genoveser Basilikum immer im Winter ab, fragt sich Andreas Köhler aus Echterdingen. Das Thai-Basilikum dagegen hat zwar trockene Blätter, doch es treibt wieder aus.

Garten-Expertin Agnes Pahler: Das gewöhnliche krautige Basilikum ist eine einjährige Pflanze, sie hat ihren Entwicklungszyklus zum Jahresende vollendet und stirbt ab. Das ist völlig normal. Beim Thai-Basilikum handelt es sich um einen kleinen Halbstrauch, folglich um eine mehrjährige Pflanze. Sie bekommt bei trockener Heizungsluft dürre Blätter, die abfallen, doch sie entwickelt wieder frisches Laub. Einsprühen mit Wasser verbessert das Raumklima.

In unserer Rubrik „Der grüne Rat“ geben wir regelmäßig wertvolle Tipps zu Problemen und Fragen rund ums Thema Gärtnern.

Info Du suchst noch die passende Ausrüstung oder Deko für deinen Garten? Schau doch mal in unserem Online-Shop vorbei!

Mehr zum Thema Haus und Garten: