Der Kübel mit der groß gewachsenen Fuchsie steht im hellen Treppenhaus bei Ursel Kress. Dürre Blätter fallen ab, der Neuaustrieb beginnt, doch überall sitzen kleine Blattläuse. Was tun?

Garten-Expertin Agnes Pahler: Im Frühjahr entwickeln sich häufig massenhaft Schädlinge an überwinternden Pflanzen im Haus. Gerade Blattläuse vermehren sich mitunter explosionsartig, wenn es im Frühjahr heller wird. Die beste Maßnahme wäre es, die Kübelpflanzen möglichst schnell ins Freie zu stellen, nachdem man die Blattläuse abgeduscht hat. Man kann in die Erde mehrere Kombistäbchen stecken. Sie geben einen insektiziden Wirkstoff ab, den die Wurzeln aufnehmen und nur die saugenden Blattläuse nehmen ihn auf. Die Kombistäbchen setzen auch Nährstoffe frei, die die Pflanze jetzt für ihr Wachstum braucht.

In unserer Rubrik „Der grüne Rat“ geben wir regelmäßig wertvolle Tipps zu Problemen und Fragen rund ums Thema Gärtnern.

Info Du suchst noch die passende Ausrüstung oder Deko für deinen Garten? Schau doch mal in unserem Online-Shop vorbei!