Angrenzend an den Nutzgarten wächst bei Erna Schiek in Blaustein ein Zwetschgenbaum, der Wurzeln in Richtung Gemüsebeete treibt. Wie kann man das verhindern?

Garten-Expertin Agnes Pahler: Steinobstbäume neigen leider dazu, lange Wurzelausläufer zu bilden, diese Eigenart kann man dem Gehölz nicht nehmen. Man kann nur große Hauptwurzeln, die in die nicht gewünschte Richtung abgehen, kappen, dann entwickeln sich die Wurzeln zu den anderen Seiten hin besser. Denkbar ist es auch, eine Wurzelsperre in den Boden einzubringen. Dazu werden Steinplatten oder Metallplatten senkrecht in den Boden eingebracht. Dies bedeutet jedoch einen enormen Kraftakt. Einfacher gelingt immer noch das Absägen nicht erwünschter Wurzeln.

In unserer Rubrik „Der grüne Rat“ geben wir regelmäßig wertvolle Tipps zu Problemen und Fragen rund ums Thema Gärtnern.

Info Du suchst noch die passende Ausrüstung zum Gärtnern? Schau doch mal in unserem Online-Shop vorbei!

Mehr zum Thema Haus und Garten: