Zum größten Reitturnier in der Region erwartet der Reit- und Fahrverein Schwäbisch Hall am Wochenende mehrere hundert Reiter. Es wird an den drei Tagen insgesamt 33 Prüfungen geben, die am morgigen Freitag mit der Reitpferdeprüfung RP1 um 13 Uhr beginnen. Abgeschlossen wird der Tag mit der Dressurpferdeprüfung Klasse L, zu der sich 19 Teilnehmer angemeldet haben.

Am Samstag wird es gleich drei Prüfungen in der schwierigen Klasse M (alle drei als Ein-Stern) geben. Um 15.15 Uhr startet die Stilspringprüfung mit 42 Reitern. Zeitgleich um 17 Uhr beginnen die Springprüfung und die Dressurprüfung.

Am anspruchsvollsten sind die zwei M**-Prüfungen am Sonntag. Die Dressur mit 29 Reitern beginnt um 15 Uhr, die Springprüfung mit anschließender Siegerrunde um 17 Uhr. Die höchste Teilnehmerzahl mit 50 Reitern wird bei der Springprüfung L um 11 Uhr erwartet.

Um die Menge an Prüfungen zu entzerren, gibt es ein weiteres Turnier: Am 19. Juli werden dann die reiterlich leichteren Prüfungen angeboten - in Kombination mit der beliebten Fohlenschau.