London Gold an Italiens Florettdamen - Sieg gegen Russland

Valentina Vezzali verbuchte durch den Teamerfolg ihr insgesamt sechstes Olympia-Gold. Foto: Claudio Onorati
Valentina Vezzali verbuchte durch den Teamerfolg ihr insgesamt sechstes Olympia-Gold. Foto: Claudio Onorati
dpa 02.08.2012
Italiens Florettdamen haben Russland als Olympiasieger abgelöst. Im Finale von London gab es für den Europameister mit Valentina Vezzali, Elisa di Francisca, Arianna Errigo und Ersatzfrau Ilaria Salvatori ein hoch überlegenes 45:31.

Weltmeister Russland war vor 7500 Zuschauern in den ExCeL-Arenen mit Inna Deriglasowa, Larissa Korobejnikowa und Aida Schanajewa angetreten. Für Vezzali bedeutet der Erfolg den sechsten Olympiasieg seit 1996. Die 38-Jährige kommt nun jeweils auf drei erste Plätze mit dem Team und drei als Solistin (2000, 2004, 2008). Im Einzel hatten die neue Olympiasiegerin di Francisca, Errigo und Vezzali Gold, Silber und Bronze geholt. Südkorea besiegte im Gefecht um Platz drei den EM-Zweiten Frankreich mit 45:32.

Eine deutsche Mannschaft hatte sich nicht für London qualifiziert. Vor vier Jahren hatte es in Peking noch Platz fünf gegeben.