London Gewichtheberin Zhou Lulu stärkste Frau der Welt

Die Chinesin Zhou Lulu stellte mit einer Last von 333 Kilo einen neuen Weltrekord auf. Foto: Srdjan Suki
Die Chinesin Zhou Lulu stellte mit einer Last von 333 Kilo einen neuen Weltrekord auf. Foto: Srdjan Suki
London / dpa 05.08.2012
Zhou Lulu darf sich stärkste Frau der Welt nennen. Die 24 Jahre alte Chinesin gewann am Sonntag in London den olympischen Gewichtheber-Wettbewerb im Superschwergewicht.

Im Zweikampf schaffte die Weltmeisterin die Weltrekordlast von 333 (Reißen 146/Stoßen 187) Kilo und verwies Vizeweltmeisterin Tatjana Kaschirina aus Russland (332 kg) auf Platz zwei. Dritte wurde die Armenierin Gripsime Churschudjan (294 kg). Kaschirina steigerte den Weltrekord im Reißen auf 151 Kilo. Deutsche Athletinnen waren in dieser Kategorie nicht am Start.

Peking-Olympiasiegerin Jang Mi-Ran aus Südkorea wurde Vierte (294 kg). Für die Schwerste im Feld der 14 Frauen, die 157 Klio wiegende Amerikanerin Holley Mangold, blieb nur Rang zehn (240 kg).

Damit haben die Frauen ihre sieben Wettbewerbe abgeschlossen. Beste Nationen waren Kasachstan und China mit jeweils drei Goldmedaillen vor Nordkorea (1) und Russland (1). Die deutschen Frauen kamen nicht auf vordere Plätze. Julia Rohde aus Görlitz wurde mit zwei deutschen Rekorden in der 53-Kilo-Klasse Elfte. Die Thüringerin Christin Ulrich markierte in der 58-Kilo-Kategorie drei deutsche Rekorde und wurde 13. "Neue Bestleistungen waren unser Ziel. Deshalb können wir zufrieden sein", sagte Frauen-Bundestrainer Thomas Faselt. "Die Spitze ist aber weit weg."

Die Männer haben noch zwei Konkurrenzen vor sich. Am Samstag war der Kasache Ilja Iljin nach 2008 zum zweiten Mal Olympiasieger in der 94-Kilo-Klasse geworden. Er verbesserte die Weltrekorde im Zweikampf auf 418 und im Stoßen auf 233 Kilogramm.