London Gewichtheberin Manesa holt zweites Gold für Kasachstan

Die Kasachin Maja Manesa bejubelt ihren Olympiasieg. Foto: Lindsey Parnaby
Die Kasachin Maja Manesa bejubelt ihren Olympiasieg. Foto: Lindsey Parnaby
London / dpa 31.07.2012
Zweites Gewichtheber-Gold für Kasachstan: Die 26-jährige Maja Manesa hat in London die Kategorie bis 63 Kilogramm gewonnen. Die Vizeweltmeisterin schaffte im Zweikampf 245 (Reißen 110/Stoßen 135) Kilo.

Weltmeisterin Swetlana Zarukajewa (237 kg) kam auf Platz zwei und holte damit die erste Gewichthebermedaille dieser Spiele für Russland. Dritte wurde die Kanadierin Christine Girard (236 kg). Deutsche Athletinnen waren nicht am Start. In bislang sechs Wettbewerben bei Männern und Frauen haben Kasachstan, China und Nordkorea je zweimal Gold erobert.

Das Frauen-Duo des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber (BVDG) hat die Wettbewerbe bereits abgeschlossen. Julia Rohde aus Görlitz wurde mit zwei deutschen Rekorden in der 53-Kilo-Klasse Elfte. Die für den ASV Ladenburg startende Thüringerin Christin Ulrich markierte in der 58-Kilo-Kategorie drei deutsche Rekorde und wurde 13.