Löchgau FV Löchgau bleibt 2014 weiter ungeschlagen

Löchgau / ANG 06.05.2014
Die Fußballerinnen des Regionalligisten FV Löchgau mussten sich in einer chancenarmen Begegnung gegen den 1. FC Nürnberg mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Damit bleiben die Löchgauerinnen im Fußballjahr 2014 in der Liga weiter ungeschlagen, rutschten aber auf den fünften Rang ab.

Die Fußballerinnen des Regionalligisten FV Löchgau mussten sich in einer chancenarmen Begegnung gegen den 1. FC Nürnberg mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Damit bleiben die Löchgauerinnen im Fußballjahr 2014 in der Liga weiter ungeschlagen, rutschten aber auf den fünften Rang ab.

"Das war heute ein schwieriges Spiel für uns, insgesamt war das Unentschieden gerecht", meinte Löchgaus Trainer Christopher Breymann. Gegenüber der Vorwoche musste der Coach eine Umstellung vornehmen. Für Sofie Baumann, die sich im Abschlusstraining das Schlüsselbein gebrochen hat und für den Rest der Runde ausfallen wird, rückte Sanja Holetic in der Startelf.

In einer ausgeglichenen, aber wenig ansehnlichen ersten Hälfte spielte sich das Geschehen zumeist zwischen den beiden Strafräumen ab, Die Nürnbergerinnen machten die Räume geschickt eng und ließen dem FVL kaum Entfaltungsmöglichkeiten. Bei der einzig nennenswerten Gelegenheit setzte Tanja Arnold (21.) den Ball aus spitzem Winkel am Nürnberger Tor vorbei. Nach Wiederbeginn hatten die abstiegsgefährdeten Gäste Oberwasser, doch mehr als zwei Distanzschüsse sprang nicht heraus.

FV Löchgau: Bendig - Isik, Klinge, Gayer, Kühnle - Mayer - Schropp (80. Mihalek), Härterich, Holetic (73. Fuchs), Arnold (80. Puglisi) - Streicher.