London Fußball-Frauen aus den USA und Japan im Halbfinale

Abby Wambach (l) und Megan Rapinoe haben Grund zur Freude: Sie stehen im Halbfinale. Foto: Robin Parker
Abby Wambach (l) und Megan Rapinoe haben Grund zur Freude: Sie stehen im Halbfinale. Foto: Robin Parker
dpa 03.08.2012
Die Fußball-Frauen von Dreifach-Olympiasieger USA und Weltmeister Japan haben das Halbfinale bei den Sommerspielen in London erreicht. Die Japanerinnen setzten sich in Cardiff mit 2:0 (1:0) gegen die brasilianischen Silbermedaillengewinnerinnen von Peking 2008 durch.

Yuki Ogimi (27. Minute) und Shinobu Ohno (73.) erzielten die Tore für die Asiatinnen. Vize-Weltmeister USA bezwang Neuseeland mühelos mit 2:0 (1:0). Ebenfalls in der Runde der besten Vier steht Frankreich. Der WM-Vierte besiegte Schweden mit 2:1 (2:1) und nahm damit Revanche für die im Vorjahr bei der WM im kleinen Finale erlittene Niederlage.

Für die Gastgeberinnen aus Großbritannien ist das Turnier hingegen überraschenderweise vor dem Halbfinale vorbei. Gegen Kanada unterlagen sie am Freitagabend in Coventry mit 0:2 (0:2). Die Tore für den WM-Gastgeber 2015 erzielten Jonelle Filigno (12.) und Christine Sinclair (26.).

Das favorisierte US-Team unterstrich mit dem ungefährdeten Erfolg seine Ambitionen auf das vierte Olympia-Gold. Abby Wambach (27.) und Sydney Leroux (87.) erzielten am Freitag in Newcastle die Treffer. Im Glasgower Hampden Park geriet Frankreich gegen Schweden durch Nilla Fischer (18.) in Rückstand, ehe Laura Georges (29.) und Wendie Renard (39.) die Partie noch vor der Pause drehten.

Im Halbfinale am Montag kommt es zum Duell zwischen Japan und Frankreich. Anschließend treffen die USA auf Kanada. Die Neuauflage des WM-Finales zwischen Japan und den USA kann es erst im Endspiel am kommenden Freitag geben. Die deutschen Fußball-Frauen hatten die Olympia-Teilnahme durch das Viertelfinal-Aus bei der Heim-WM 2011 gegen Japan verpasst. Zuvor hatte es bei den Spielen 2000, 2004 und 2008 jeweils Bronze gegeben.