Schwäbisch Hall Fußball-Bezirksliga: Hessental konnte in Vorsaison gegen Wachbach nicht punkten

Augen zu und durch: Obersontheim (weiß) und Hessental trennen sich am vergangenen Sonntag 1:1.
Augen zu und durch: Obersontheim (weiß) und Hessental trennen sich am vergangenen Sonntag 1:1. © Foto: Achim Köpf
Schwäbisch Hall / TL 07.11.2015
Mit dem 1:1 im Derby in Obersontheim kann der TSV Hessental leben. Nun kommt Wachbach (7.). Gegen den SV tut sich Hessental oft schwer.

Die Hessentaler hatten zwar in Obersontheim durchaus ihre Chancen, den Platz auch als Sieger zu verlassen. Alles in allem war die Leistung am Sonntag aber nicht gut genug, und es blieb letztendlich bei der Punkteteilung.

Damit hat die Elf von Trainer Steffen Rauner-Wieser nun 20 Punkte auf dem Konto und bleibt auf dem 5. Platz. Mit den nun in der Vorrunde noch ausstehenden Duellen gegen Wachbach, Braunsbach und Weikersheim sollten die Hessentaler in der Lage sein, ihr Punktekonto noch auszubauen. Zum Auftakt in den Endspurt ist der SV Wachbach zu Gast unterm Einkorn. Die Mergentheimer Vorstädter finden sich mit 17 Punkten auf dem 7. Platz wieder und hatten nach einem starken Saisonstart zuletzt doch ihre Probleme.

Die deutliche 0:3-Heimniederlage am vergangenen Spieltag gegen Gaisbach war durchaus etwas überraschend. Doch der TSV wäre falsch beraten, das Heimspiel auf die leichte Schulter zu nehmen, dafür waren die letzten Partien gegen die Gäste zu negativ. In der vergangenen Saison konnte man keinen Punkt gegen Wachbach einfahren und verlor im letzten Saisonspiel zu Hause mit 2:4. Doch die Hessentaler präsentieren sich derzeit gerade zu Hause in einer guten Form. Entscheidend werden Einstellung und Konzentration sein. Sollte dies der Elf wie zuletzt gegen die Topteams gelingen, sind die drei Punkte durchaus in greifbarer Nähe.

Info TSV Hessental - SV Wachbach, Sonntag, 14.30 Uhr

Zurück zur Startseite