Pforzheim FSV Hollenbach peilt die 50-Punkte-Marke an

MARS 28.04.2015
Die Bilanz stimmt: 46 Punkte hat der Fußball-Oberligist nun nach dem 3:0-Auswärtssieg am Samstag beim SV Kickers Pforzheim auf dem Konto.

"Wir schauen mal, wie es jetzt weitergeht", sagte FSV-Trainer Ralf Stehle. Das nächste Ziel ist nun die 50-Punkte-Marke für den FSV, der aktuell auf Rang sieben steht. Dies sollte in verbleibenden fünf Spielen möglich sein. Zumal es gegen Teams geht, die hinter dem FSV stehen.

Es könnten auch schon mehr als 50 Treffer nach 29 Spielen sein, hätte der FSV auch nur einen kleinen Teil seiner hochkarätigen Torchancen genutzt. Auch am Samstag wurden einige Möglichkeiten ausgelassen. In anderen Spielen hätte sich Trainer Ralf Stehle sicher darüber geärgert. Nach einem ungefährdeten 3:0-Sieg war er da schon etwas nachsichtiger. "Irgendwie zieht es sich durch die ganze Saison, dass wir Chancen haben, aber zu viele auslassen", sagte Stehle. Die Gastgeber waren überfordert in der Defensive und harmlos in der Offensive.

Der FSV dagegen war nach fünf Minuten durch Volkan Demir in Führung gegangen. In der 58. Minute gelang dann Tobias Scheifler das vorentscheidende 0:2. Kapitän Martin Kleinschrodt sorgte in der 87. Minute nach einem Eckball für den Schlusspunkt.